Apple macht mit seinen iDevices anscheinend irgendwas richtig, denn der Browseranteil von Safari liegt nun wieder auf einen Rekordhoch von rund 61 Prozent des gesamten Marktes. Android verkauft zwar mehr Smartphones, dennoch kann man sich in diesem Bereich weiterhin nicht behaupten, da viele Android-Nutzer das Internet auf dem Smartphone überhaupt nicht nutzen. Daher liegt Android mit knapp 22 Prozent deutlich abgeschlagen hinter iOS. Überraschend ist, dass Opera Mini und auch Chrome die Plätze 3 und 4 belegen. Unklar ist, von welchem Betriebssystem die beiden Apps geladen worden sind.

Microsoft, BlackBerry und Nokia abgeschlagen!
Leider sieht es für die oben genannten Hersteller etwas schlechter aus und man kann sich zusammen nur rund 4 Prozent des gesamten Marktes sichern. Bei BlackBerry dürfte sich dieser Fakt aber wahrscheinlich in den nächsten Monaten drastisch verändern, da das neue BlackBerry 10 einiges an Boden gut machen wird. Bei Microsoft hingegen sieht es etwas übel aus, da auch die Tabletsparte nicht viel zum Erfolg des mobilen Internet-Explorers beitragen konnte.

TEILEN

3 comments