Apple News Österreich Mac Deutschland Schweiz info RIM Blackberry

Leider geht es mit dem einst so starken Smartphone-Hersteller RIM immer weiter bergab. So musste RIM nun bekannt geben, dass hunderte Mitarbeiter entlassen werden. Dies soll ein Teil der Neustrukturierung von RIM sein, auch das Budget soll dadurch aufgebessert werden. RIM spart sich dadurch einiges an Lohn und Betriebskosten. Doch es geht noch schlimmer. In den nächsten Tagen und Monaten sollen noch mehr Mitarbeiter entlassen werden.

Bis zu 6.000 Stellen!
RIM beschäftigt im Moment ca. 16.000 Mitarbeiter weltweit. Dieser enorme Mitarbeiterstock soll nun binnen von einem Monat abgebaut werden. Genauer genommen rechnen Analysten mit einem Abbau von gut 6.000 Stellen. Dies wäre eine der größten „Massenentlassungen“, die in den letzten Jahren stattgefunden haben. Ob sich RIM mit diesen Maßnahmen sanieren kann oder nicht, ist leider fraglich. Im letzten Quartal konnte RIM keine positive Bilanz ziehen und verursachte ein Minus von ca. 120 Millionen US-Dollar.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel