Apple News, Österreich Mac Patent Kodak iPhone

Wie gestern bekannt wurde, hat der zuständige Konkursrichter Allan L. Gropper für den Verkauf der Digital-Imaging-Patente grünes Licht gegeben. Die Patente gehen an eine Gruppe von Unternehmen die Apple, Google, Microsoft und andere Tech-Schwergewichte umfasst.

Aus dem Verkauf der insgesamt 1.100 Patente konnte Kodak 525 Mio. US-Dollar lukrieren. Dies ist für den Foto-Pionier zwar ein eher enttäuschendes Ergebnis – anfänglich hat man mit mindestens 2 Mrd. US-Dollar gerechnet – aber trotzdem um ein bisschen mehr als die 500 Mio. US-Dollar, die benötigt werden, um den Konkurs abzuwenden. Dieses Szenario ist jetzt vom Tisch und Kodak kann wichtige Strukturreformen durchführen, die das Unternehmen hoffentlich wieder in die schwarzen Zahlen führen wird.

TEILEN

Ein Kommentar