Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Heute ist es soweit: Die wohl denkwürdigsten Minuten der letzten Jahre für viele Apple-Aktionäre beginnen bald. Gemeint ist damit die Quartalskonferenz von Apple, die mit Spannung erwartet wird. Viele Analysten gehen davon aus, dass Apple mit einem relativ großen Verlust bei den iPhone-Verkäufen aufwarten wird und die Aktie danach einmal in den Sinkflug gehen wird. Der Grund dafür sind die Vorwarnungen von Tim Cook, die er bereits bei den letzten Quartalskonferenzen getätigt hat. Es wird damit gerechnet, dass Apple den Verkaufsrekord des letzten Quartals nicht erreichen kann, da vor allem der chinesische Markt nicht mehr so stark ist wie noch vor einem Jahr.

Apple versucht zu beruhigen
Mit den Verkaufsmaßnahmen in Indien und auch in anderen Schwellenländern versucht man die Verkäufe des iPhones weiterhin hoch zu halten. In den wichtigen Staaten wie den USA oder auch China scheint sich aber eine Marktsättigung eingestellt zu haben und der Konzern kann kein großes Wachstum mehr erwirtschaften. Mit dem iPhone SE hat Apple nochmals einen Trumpf aus dem Ärmel gezogen, der aber für dieses Quartal nicht mehr gültig ist, sondern erst im Sommerquartal zur Geltung kommt.

Verlieren die Aktionäre das Vertrauen?
So weit möchten wir mit unserer Einschätzung jetzt nicht gehen. Vielmehr wird man Apple deutlich schärfer beurteilen und auch die weitere Entwicklung sehr genau betrachten. Es liegt nun an Apple, sich deutlich breiter Aufzustellen und die Abhängigkeit vom iPhone etwas zu lösen. Dies funktioniert bereits in manchen Gebieten nicht schlecht, aber dennoch sind gut 65 Prozent der Einnahmen von Apple an das iPhone gebunden und das ist für viele Aktionäre einfach ein zu hoher Wert.

Wir werden euch morgen Früh gleich mit den neuesten Informationen über die Verkaufszahlen versorgen und hoffen, dass die Aktie nicht ganz in den Keller rasselt.

TEILEN

Ein Kommentar