apple-retina-imacs

Wie sicherlich viele von euch wissen, ist Apple von den Prozessoren von Intel bei der Zeitplanung neuer Produkte abhängig. Beim MacBook Pro 2016 hat man sich noch dafür entschieden auf eine ältere Technologie zu setzten, um das Produkt auf den Markt zu bringen. Nun sind aber interne Intel-Dokumente aufgetaucht, wonach man schon an dem Marktstart der neuen Kaby Lake-Linie arbeitet. So sollen die neuen Prozessoren – die auch für den iMac geeignet sind – bereits im ersten Quartal des Jahres 2017 auf den Markt kommen. Dies könnte von Seiten Apple bedeuten, dass man im März oder April eine passende Keynote dazu abhalten und einen neuen iMac vorstellen könnte.

Die neue Kaby Lake-Technolgie baut auf der gleichen Basis auf wie die jetzigen Skylake-Chips, aber die Leistung der neuen Quad-Core-Prozessoren dürfte nochmals um einen Ticken besser sein als die neueste Generation der jetzigen Chips. Wir sind gespannt, ob Intel seinen Zeitplan einhalten kann.

ÜBERAnandtech
TEILEN

Ein Kommentar