Apple Watch

Prognosen und Anaysen darüber, wie sich die kommende Apple Watch verkaufen wird, hat es schon einige gegeben. Nun hat auch das Marktforschungsinstitut „Strategy Analytics“ seine Einschätzung über die Beliebtheit der Smartwatch von Apple abgegeben. Das Besondere dabei ist, dass die Analysten eine ziemlich genaue Vorstellung davon haben, wie erfolgreich die Apple Watch sein wird.

55 Prozent des globalen Smartwatch-Marktes sollen eingenommen werden
Während bei anderen Analysen von beispielsweise Credit Suisse oder Morgan Stanley Verkaufszahlen 30 bis 35 Mio. Einheiten im Jahr 2015 genannt werden, spricht Strategy Analytics lediglich von 15,4 Mio. Stück, die noch heuer über den Ladentisch wandern sollen. Somit liegt diese Prognose auf der konservativen Seite und sieht nicht unbedingt einen überwältigenden Erfolg der Apple Watch. Sollte diese Zahl erreicht werden, ist es dennoch so, dass Apple ca. 55 Prozent des globalen Smartwach-Marktes einnehmen und damit zum Marktführer aufsteigen würde.

Generell wird von den Analysten in diesem Bereich ein enormes Wachstum erwartet. Selbst ohne Apple Watch soll sich die Verkäufe von 4,6 auf 12,7 Mio. Einheiten erhöhen und sich damit annähernd verdreifachen.

 Apple Watch Marktanteil

 

TEILEN

7 comments

  • Ich trage schon lange keine Uhr mehr, obwohl ich eine schöne habe. Durch die Apple Watch (und die eine oder andere Smartwatch der Konkurrenz) habe ich wieder tierisch Lust drauf. Apple macht das genau richtig, auch mit dem Preis. Schon ab 350 €, was locker bis 20000 € gehen wird. Die Uhr wird alle Rekorde brechen. (Auch in den höheren Preisregionen. So 1000-2000 € wird bestimmt sehr beliebt sein, genauso von 350-500 €. 5000-20000 € wird für seine Verhältnisse auch sehr gut laufen)
  • Der Preis ist zu hoch und daher wird der Start schwierig sein. Apple wird es aber schaffen das sie in 1 Jahr damit an der Spitze sind. So richtig Sinn macht die Uhr aber erst in den nächsten 5-10 Jahren. Dann ladet sich die Uhr selber auf und ist wasserdicht und ist auch gleich eine Kamera,Autoschlüssel,Hausschlüssel,Kreditkarte,Bankomatkarte,Fernbedienung usw.
  • Echte Analysten schauen, interessieren sich absolut nicht für den Start,Jahre,Monat,Halbjahr -Prognosen oder der Verkauf für laufenden Jahr-Entwicklungen. Die Profis wollen sehen wie es in den nächsten 10,20 oder 30 Jahren aussieht. Mann Mann hat man gar kein Recht mehr auf ganz normale Analysen,Studien oder Fachexpertise mehr, solangsam habe ich echt kein Nerv übrig für den ganzen Kindergarten. Irgendwann ist echt Schluss mit News.
    • Hallo Dietmar, morgens sieht die Welt anders aus als Abends. Feinde können mit der Zeit zu den wertvollsten Mitmenschen,sogar Freunde verwandeln. Die Traumfrau als die größte Fehldeutung des Lebens. Es ist zutiefst menschlich, sich zu täuschen. "Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte." Ken Olson
  • Wo kommen denn die 4.6 Millionen in 2014 her? Der einzige Anbieter, der mit "Millionenverkäufe" prahlte war Samsung. Und die mussten kaum eine Woche später zugeben: "Ja, das sind nicht Verkäufe, sondern nur Produktionszahlen". Es ist interessant, dass es zwar mehr als 25 Hersteller für Smartwatches gibt (Wikipedia EN) aber das alle Hersteller auf Verkaufszahlen verzichten. Was immer ein Zeichen für niedrige bis nicht nennenswerte Zahlen ist. Sicher gibt es Menschen, die Smartwatches für absolut notwendig halten. Aber aktuell sieht das ganze nach einem wirklichen Hype aus. (Hype = mitreissende Werbung, völlig übertriebene Darstellung eines nicht bemerkenswerten Themas.)