iWatch - Martin-Hajek

Die möglicher Weise im Herbst erscheinende iWatch ist in der Berichterstattung weiterhin ziemlich präsent und beschäftigt auch Marktbeobachter und Analysten intensiv. Schließlich stellt sich wirklich die Frage, ob solch ein Produkt auch von den Kunden angenommen wird und ob sich die Produktion für Apple rentiert. Wie bei der Galaxy Gear von Samsung zu sehen war, ist ein Erfolg nicht selbstverständlich. In diesem Zusammenhang meldet sich nun auch Keith Bachman von BMO Capital Markets mit seiner Einschätzung zur Lage der Dinge zu Wort.
Seiner Ansicht nach wird jeder zehnte iPhone-Besitzer auch bei der iWatch zuschlagen. Bis zum Jahresende dürften insgesamt etwa 335 Mio. iPhones im Umlauf sein. Somit rechnet er damit, dass Apple im ersten Verkaufsjahr 33,5 Mio. Smartwatches verkaufen könnte. Wie in der Tabelle unterhalb abzulesen ist, wären es bei 15 Prozent aller iPhone-Besitzer knapp über 50 Mio. und bei 20 Prozent 67 Mio. Einheiten. Es stellt sich allerdings die Frage, ob die vermeintliche iWatch mit jeder iPhone-Generation kompatibel ist. Sollte sie nur mit iOS 8 funktionieren, würden automatisch alle iPhone 4-Besitzer (und älter) bei dieser Berechnung wegfallen.

iWatch Potential

 

 

QUELLEAppleinsider
TEILEN

2 comments