iPhone 8Die chinesische Zeitung „Economic Daily News“ berichtet darüber, dass Apple offenbar Probleme hat, die Massenproduktion sowohl des iPhone 8 zu starten.

Angeblich entspricht ein Bauteil in Verbindung mit dem OLED-Display nicht Apples Qualtitätskriterien, weshalb der Konzern in der Warteschleife hängt. Der Konzern will aber laut dem Bericht nicht solange warten, bis der namentlich nicht genannte taiwanesische Zulieferer seine Probleme in den Griff bekommt, sondern ist auf der Suche nach Alternativen. Ein Unternehmen aus Südkorea soll bereits in den Startlöchern stehen.

Produktion des iPhone 7S/Plus hat auch noch nicht begonnen
Die Produktion des iPhone 7S/Plus hat angeblich ebenfalls noch nicht begonnen. Sollte das neue Gerät wirklich zum üblichen Zeitpunkt im Herbst in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stehen, ist es zu diesem Zeitpunkt reichlich spät. Von konkreten Problemen ist allerdings nichts bekannt, was nicht bedeuten muss, dass es keine gibt.

Viele Analysten gehen nun davon aus, dass sich die neuen iPhones ein paar Monate verspäten könnten. Wir werden sehen, wie sich die Angelegenheit weiterentwickelt.

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel