Nachdem der Preis des „Windows-Updates“ durch Microsoft schon vor einigen Tagen definiert worden ist, folgen nun auch die angeblichen Fix-Preise der Windows 8 Pro-Version. Anfänglich soll der User noch 70 US-Dollar für eine komplett neue Lizenz von Windows 8 hinlegen. Nach Ablauf der ersten Frist wird Microsoft, laut internen Quellen, 200 US-Dollar pro Version verlangen. Grund dafür ist, dass die Aktion von Microsoft ein Ablaufdatum hat, nämlich den 31. Januar. Wahrscheinlich werden auch die Upgradepreise von 40 US-Dollar nach Ablauf der Aktion steigen.

Euro-Preise 1zu1?
Leider sind bis dato noch keine Preise in Euro bekannt gegeben worden. Man kann aber damit rechnen, dass Microsoft die Preise 1zu1 umrechnen wird. So wird eine neue Version von Windows 8 69,99 Euro und das Upgrade 39,99 Euro kosten. Die Preispolitik von Microsoft hat sich deutlich verbessert. Wir sind sehr gespannt, wie die Welt von Microsoft auf einen Preis von 200 US-Dollar für das Betriebssystem reagiert.

TEILEN

10 comments

  • es gibt immer noch menschen die windoof für 200 euro kaufen würden!? ich kann es nicht glauben! kauft vernünftige rechner und nehmt unix/linux als os, wenn es schon nicht für einen apple reicht aber haut den windows-mist endlich in die tonne!
    • Menschen wollen es einfach. Außerdem sind Menschen Gewohnheitstiere. Nebenbei ist Pro ja nicht für den Durchschnittsnutzer gedacht. Versuche mal deinem Freund einen anderen Browser schmackhaft zu machen. Da reisst du eine Katze aus ihrer gewohnten Umgebung die schon auf dem Schrank sitzt sobald du ihr sagst, dass der Menu-Button keinen Text hat sondern unter einem Schraubenschlüssel versteckt ist.
    • Windows ist Industriestandard. Ich brauche es für die Arbeit. Auch jeder Zocker schwört auf Windows, aus gutem Grund. Und als Appleuser bekomme ich keine Windows mitgeliefert. Also muss ich es kaufen. Ich habe auch den Eindruck das ein Appleuser mehr von Microsoft kauft als 10 Windowsuser.
    • bisher brauchte ich keine anstrengungen meine kunden von windoof wegzuholen und diese sind mir sehr, sehr dankbar. erst recht, die jetzt auf mac arbeiten!! es gibt nur wenige die noch windoof nutzen aber weil sie von dritten gezwungen werden. zu helmut, ich weiß nicht was du mit den mit dem windoof-rechnern machst, was du nicht oder sogar besser auf dem mac hinbekommst, ich helfe dir gern weiter! spielen? aus dem alter bin ich raus aber bisher habe ich ne menge portierungen für linux und mac gesehen, kann mir keiner sagen das er wirklich nen windoof braucht. Industriestandard unix / anderes oder ist deine waschmaschine schon mal abgestürzt : D! MfG
  • Man darf aber nicht vergessen das 8 Pro nicht Home Premium ist. Windows 8 ist Windows 7 Home Premium. Windows 8 Pro wäre Windows 7 Ultimate. Schaut mal bei Amazon, Ultimate kostet jetzt noch 250€. Und woran man auch denken muss, ist das in Windows sehr viel mehr Arbeit steckt als in einem halbherzigen Upgrade namens ML welches den Apple Nutzern auch noch aufgezwungen wird.
  • also ich habe schon mit ner starter, home, home premium, professional, ultimate, ultra ultima und mega ultra ultimate version gerechnet ^^ aber ich denke windows 8 wirds sich am meisten durch pc neukäufe verkaufen, da natürlich etwas günstiger. 200€ find ich extrem zuviel für win8