Anscheinend ist Steve Jobs immer noch allgegenwärtig und es wird wahrscheinlich noch Jahre dauern, bis man nicht mehr so oft von Steve Jobs als den großen Visionär sprechen wird. Nun hat auch seine zweite Firma, die er jahrelang aufgebaut hat, ein eigenes Gebäude nach Steve Jobs benannt. Das Hauptquartier von Pixar trägt nun den Namen „Steve Jobs Building“. Dadurch wird Steve auf eine sehr treffende Art und Weise geehrt. Zudem hatte Steve Jobs sehr große Einfluss auf das Design und man soll angeblich die Kreativität von Steve Jobs in dem Gebäude spüren.

Langsam aber sicher sollte man Abschied nehmen!
Natürlich war Steve Jobs einer der wichtigsten Menschen für Pixar, natürlich auch Apple und Ehrungen solcher Art sind verständlich. Dennoch sollte man den Geist von Steve Jobs langsam aber sicher ruhen lassen und sich auf neue Menschen und Visionäre konzentrieren. Vielleicht werden wir in einigen Jahren vom großen Jonathan Ive sprechen der die Apple-Welt revolutioniert hat. Daher sollte man eher den Blick nach Vorne richten, als immer dem großen und „einzigen“ Visionär nachzutrauern.

TEILEN

Ein Kommentar

  • Er war ein großer Revolutionär in vielen bereichen und ich hoffe das man ihn auf ewig in Erinnerung behält. Er hat uns vieles geschenkt und unzählige Menschen inspieriert. Er geht dafür als ein geoßer Pionier in die Geschichte ein und wir sollten seine Visionen weiterführen und mit seinen Ideen die Welt zum besseren wenden.