smartstrap
(Bild: Seeed Studios)

Nachdem die Pebble Time regen Zulauf verbuchen kann und die Kickstarter-Aktion ca. 20 Mio. US-Dollar eingebracht hat, konzentriert sich das Unternehmen nun darauf, auch die Zubehörindustrie für sich zu gewinnen. Neben der neuen Smartwatch gibt es nämlich auch das neue Smartstrap-Konzept, wo es künftig möglich sein wird, das Armband auszutauschen und um zusätzliche Funktionen zu erweitern.

1 Mio. US-Dollar
Damit es auch einen Anreiz für Erfinder und Unternehmer gibt Zubehör zu entwickeln, stellt Pebble 1 Mio. US-Dollar zur Verfügung, wo ausgewählte Projekte gefördert werden sollen. Erste Ideen und Projekte gibt es schon, denn die Seed Studios arbeiten beispielsweise schon an sogenannten Xadow-Modulen, welche die Smartwatch um NFC, GPS oder einen Herzschlag-Sensor erweitern könnten. Wir werden sehen, welche Smartstrap-Ideen in den nächsten Monaten noch auftauchen werden. Auf jeden Fall wird die Pebble Time damit für viele sicherlich noch interessanter.

 

QUELLEHeise
TEILEN

Ein Kommentar