pebble-130613

Pebble rüstet sich offenbar für die kommende Konkurrenz der Apple Watch, damit sich die Erfolgsgeschichte fortsetzen kann. Bis jetzt hat die Smartwatch auf eher simple Hardware und ein Schwarz-Weiß-Display gesetzt. Der Vorteil dabei ist die kontrastreiche Darstellung auch bei direkter Sonneneinstrahlung und der geringe Akku-Verbrauch. Wie jetzt durchgesickert ist, soll an diesen Vorteilen auch bei der nächsten Generation festgehalten werden, aber das ePaper-Display farbig werden.

Des Weiteren soll das Display ein wenig größer und die Hintergrundbeleuchtung besser werden. Berührungsempfindlich wird das Display allerdings nicht werden. Auch unter der Haube soll sich einige Dinge ändern: So soll ein Schrittzähler verbaut werden, das diverses Zubehör unterstützen soll. Zudem unterstützt das digitale Gyroskop nun sechs Achsen. Angetrieben wird die Smartwatch den Gerüchten zufolge von einem neu entwickelten Cortex M4-Prozessor, der beim Stromverbrauch sehr zurückhaltend sein soll. Der Preis soll sich im Bereich der Pebble Steel befinden, welche aktuell für 199 US-Dollar zu haben ist.

Wer an der Uhr interessiert ist, sollte sich den kommenden Dienstag vormerken. Hier wird die Uhr, den Countdown findet ihr auf der Pebble-Homepage, um 10 Uhr Ortszeit der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wenn wir uns nicht verrechnet haben, dürfte dies um 16:00 Uhr unserer Zeit sein.

 

QUELLE9to5mac
TEILEN

5 comments

  • Eine normale Uhr ist ein Modeaccessoire. Das eigentlich nur die Uhrzeit anzeigt. Da kauft man nur nach aussehen. Uhrzeit zeigen alle gleich an. Witzig wäre Solarantrieb und Funkuhr. Nie wieder Batterie wechseln, nie wieder Uhrzeit verstellen. Was die Apple Watch alles kann, weiß man noch gar nicht. Wird man sehen. Das was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir eben wahnsinnig. Macht einfach ein haben-wollen-Gefühl. Ein Bauchgefühl. Was ich bei der derzeitigen Pebble eben nicht habe. Zu 0 %. Die Samsung Gear würde mir zB auch gefallen. (Auch wenn ich da null Ahnung habe, ob die irgendwelche Nachteile hat)
  • Ich sehe das wie Joe. Eine Uhr muss mir gefallen. Bei mir hat es ca 20! Jahre gedauert, bis mir eine Funkuhr gefallen hat. Vorher habe ich mir einfach keine gekauft. Die Pebble finde ich sowas von hässlich, so extrem unnütz, ich würde sie Original verpackt wegwerfen. (Mal die aktuelle, den Nachfolger kenne ich ja noch nicht) Als ich die Apple Watch das erste Mal im Video gesehen habe, dachte ich, wow muss ich haben.
    • Über Geschmack kann man ja streiten, über Nutzen aber wenig. Wieso ist die Pebble unnütz? Sie kann jetzt schon alles das was man von einer Smartwatch erwartet, sie hat eine sehr lange Akkulaufzeit und die neue Version soll all das können, wovon man bei der Apple Watch bisher nur träumt. Vielleicht täusche ich mich, aber ich finde, wenn jemand ein Produkt nur aufgrund des Designs kauft...