patent-2

Wenn wir uns richtig erinnern können haben wir über diese Technologie schon einmal berichtet. Nun hat Apple ein weiteres Patent zum Schutz des iPhone-Displays eingereicht. Genauer gesagt möchte man bei Apple das iPhone bei einem Fall so steuern, dass es nicht auf das Display oder auf eine Kante fällt, sondern immer auf die stabilere Rückseite. Dies kann natürlich nicht immer garantiert werden, aber die Patente zeigen eindrucksvoll, wie man sich die ganze Sache bei Apple überhaupt vorstellt. Sollte dies irgendwann einmal Wirklichkeit werden, dürfte dies ein großer Sprung in die richtig Richtung sein.

Wie funktioniert es?
Eigentlich ist es ziemlich einfach: Im iPhone werden verschiedenen Vibrations- und Rotations-Motoren installiert, die bei einem Fall aktiviert werden. Dadurch kann sich das iPhone selbst in der Luft drehen und so positionieren, dass es in die richtige Richtung fällt. Einer der Motoren soll sogar in die Kopfhörerbuchse des iPhones integriert werden, um möglichst viel Platz zu sparen. Wir sind gespannt, ob wir die Umsetzung dieses Patents je zu Gesicht bekommen.

QUELLEApple Insider
TEILEN

2 comments