Apple hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum Ziel gesetzt, dass das iPhone deutlich mehr in das eigene Fahrzeug integriert werden soll, als es bisher der Fall war. Nun sind neue Patente aufgetaucht, die wiederum eine sehr interessante Idee in diesem Bereich präsentieren. Apple will das iPhone als zentrales Steuergerät verwenden. In diesem speziellen Fall wird der Fahrer anhand seines iPhones erkannt und alle notwendigen Daten werden an das Auto übertragen.

Durch diese eingespielten Daten verändert sich die Sitzposition, Spiegel werden verstellt oder besondere Einstellungen im Auto werden getroffen, damit der Fahrer das Fahrzeug in Bewegung setzen kann. Diese Einstellungen können jederzeit über das iPhone verändert und gespeichert werden. Somit könnte Apple tatsächlich ein personalisiertes Fahrerlebnis anhand des iPhones schaffen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel