Apples-OS-X-Yosemite

Viele Nutzer werden wahrscheinlich erst jetzt am Wochenende dazu kommen, sich mit dem neuen Desktop-Betriebssystem von Apple zu beschäftigen. Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, ob mein Mac noch mit OS X Yosemite kompatibel ist. Nachfolgend habt ihr eine Aufzählung, welche Macs noch Unter OS X 10.10 Yosemite laufen:

  • iMac (mid-2007 oder neuer)
  • MacBook Air (Late 2008 oder neuer)
  • MacBook (Late 2008 Aluminum, oder Early 2009 oder neuer)
  • Mac Mini (Early 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mid/Late 2007 oder neuer)
  • Mac Pro (Early 2008 oder neuer)
  • Xserve (Early 2009)

Apple hat aber auch eine eigene Seite online gestellt, wo weitere Fragen zum Upgrade beantwortet werden – allerdings bis jetzt nur in englischer Sprache. Hier stehen beispielsweise auch die grundsätzlichen Systemvoraussetzungen, um Yosemite installieren zu können. Dazu zählen OS X 10.6.8 oder später, 2 GB RAM und 8 GB freier Speicher auf der Festplatte.
Interessant ist auch, dass nicht alle Features des neuen Betriebssystems bei allen Mac zur Verfügung stehen. Hier gibt es zB teilweise große Einschränkungen bei Handoff, dem Instant Hotspot und AirDrop zwischen dem Mac und iOS.

Handoff und Instant Hotspot

  • MacBook Air (2012 oder neuer)
  • MacBook Pro (2012 oder neuer)
  • iMac (2012 oder neuer)
  • Mac mini (2012 oder neuer)
  • Mac Pro (Ende 2013)

AirDrop zwischen Mac und iOS

  • MacBook Air (2012 oder neuer)
  • MacBook Pro (2012 oder neuer)
  • iMac (2012 oder neuer)
  • Mac mini (2012 oder neuer)
  • Mac Pro (Ende 2013)

Das iDevice muss mindestens iOS 7 installiert haben und über einen Lightning-Anschluss verfügen.

AirDrop zwischen zwei Macs

  • MacBook Pro (Ende 2008 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2010 oder neuer)
  • MacBook (Ende 2008 oder neuer)
  • iMac (Anfang 2009 oder neuer)
  • Mac mini (Ende 2010 oder neuer)
  • Mac Pro (Anfang 2009 mit AirPort Extreme-Karte, oder Mitte 2010 oder neuer)
  • Ausgenommen sind das MacBook Pro 17“ (Ende 2008) und das weiße MacBook (Ende 2008)

AirPlay Mirroring

Benötigt mindestens ein Apple TV der 2. Generation.

  • MacBook Pro (Anfang 2011 oder neuer)
  • MacBook Air (Mitte 2011 oder neuer)
  • iMac (Mitte 2011 oder neuer)
  • Mac mini (Mitte 2011 oder neuer)
  • Mac Pro (Ende 2013)

Power Nap

  • MacBook Pro Retina (Mitte 2012 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2010 oder neuer)
  • iMac (Ende 2012 oder neuer)
  • Mac mini (Ende 2012 oder neuer)
  • Mac Pro (Ende 2013)

Wer übrigens die SMS-Funktion noch vermisst: Dazu benötigt das iPhone iOS 8.1, welches ab Montag zur Verfügung stehen wird.

 

 

QUELLEApple
TEILEN

10 comments

  • Das finde ich aber auch komisch. Da wird großartig Handoff angepriesen, wie toll es doch ist und wird wiederholt gezeigt, aber auf 98 % aller iMac's läuft es nicht. Obwohl Apple ganz dick sagt, dass Yosemite auf Rechnern ab 2007 läuft. Dann läuft Handoff nur ab 2012, ohne eine Erwähnung darüber.
    • Da fällt mir an erster Stelle ein, dass es Accountunabhänigig ist. Ich zum Beispiel auch kommuniziere mit anderen Menschen und denke nicht nur in meiner eigenen kleinen Welt wo mein eigener Account reicht. Außerdem belastet AirDrop nicht die Mobilfunkverbindung, was besonders in schlechter Verbindungslage ein echtes Plus ist.
  • Wieso Stinkefinger? Kann dein MBP denn etwa Bluetooth 4.0 LE? Wenn nein, weißt du jetzt warum dies dann nicht mehr supported wird. Ich finde die Update-Logik wunderbar für beide Seiten. Übertreibt es Apple wie damals beim iPhone 4 mit iOS7 oder jetzt das gleiche mit dem iPad 2, ist der Aufschrei groß und jeder möchte zum vorherigen iOS zurück. Andererseits jammert der Kunde auch, wenn nach 4 Jahren der Support eingestellt oder nur eingeschränkt wird. Und natürlich will auch Apple, dass neue Geräte angeschaffen werden und nicht z.B. 10 Jahre damit gearbeitet wird. Für mich jedenfalls viel besser als die Politik von Android, Microsoft und Co.
    • Wenn mein Macbook Airdrop zwischen zwei Macs unterstützt und die Anruf/Sms Funktion übers iPhone, dann ist diese Einschränkung in meinen Augen mit Airdrop zu iPhone und Handoff eindeutig gezielt gemacht. Und dafür bekommt jedes Unternehmen von mir einen Stinkefinger. Ich hab mich mit meinem neuen 5s bereits gefreut Airdrop zwischen Mac und iPhone verwenden zu können. Aber ich bin mir sicher dass es bald einen kleinen Trick gibt der diese Künstliche Einschränkung aufhebt.
    • Dir ist schon bekannt, dass das einzig Neue an Bluetooth 4.0 der der sparsamere Umgang mit Energie ist, ja? Das heisst es ist keine neue Technik (außer Verbesserungen) und Apple hätte AirDrop auch mit 3.0 oder 2.0 möglich machen können. Die schaffen es doch bei allem anderen "BETA" und "Nicht für alle Länder oder Regionen" dranzuschreiben. Auch der Satz "Belastet den Akku zusätzlich" liest man doch bei einigen Funktionen. Warum war der Satz nicht bei AirDrop möglich? Und nur weil ein Unternehmen Gewinn machen will muss mich das als Kunde nicht interessieren.
  • Das ist doch ein Witz, oder? Soll das heißen ich kann mit meinem Early 2011 Macbook Pro kein Airdrop zwischen meinem 5s und Mac, Handoff und Instant Hotspot nutzen? Dafür bekommt Apple einen dicken fetten Stinkefinger!
  • Die durch die BETA neuen Stufen der Stabilität und das moderne design sowie die icloud rechtfertigen aus meiner Sicht das Update. Mein MBP unterstutzt von den neuen Funktionen zum Beispiel nichts. 2011, ist technisch zu alt.