OS-X-Mavericks-logo

Apple konnte in den letzten Quartalen zwar immer weniger Desktop Hardware an den Kunden bringen, dennoch stieg die Beliebtheit von OS X weiter an und erreicht sogar einen Höchststand, der bis jetzt noch nicht erreicht werden konnte. Speziell in den USA hat Apple ordentlich zulegen können und das System liegt hier schon gut im Rennen. Weltweit gesehen ist und bleibt Microsoft der Platzhirsch und belegt mit Windows 7 und Windows XP rund 80 Prozent des Marktes. Windows 8 liegt mit rund 8 Prozent Marktanteil nur knapp vor OS X. Dieses Statistik zeigt erneut, dass Windows 8 von den Kunden überhaupt nicht angenommen wird.

OS X und Safari
Apple, kann sich im Rennen der Betriebssysteme auf einen Marktanteil von 7,54 Prozent (alle Versionen zusammengerechnet) stützen und ist damit sicherlich nicht schlecht aufgestellt. Bedenkt man, dass noch vor einigen Jahren der Marktanteil bei unter 5 Prozent gelegen ist, ist dies auf den weltweiten Markt gesehen sicherlich eine enorme Steigerung. Auch Safari kann sich durch den Anstieg der Rechner weiter behaupten und liegt bei einem Marktanteil von 5,77 Prozent.

TEILEN

20 comments

  • @ iMarc Völlig richtig. Das ist wie mit dem Marktanteil von iOS im Vgl. zu Android. 200 Smartphones vs. iPhone quasi. Ich finde es hier eher übertrieben, gleich alles, was gegen Windows gesagt wird, als profanes Windows-Bashing abzutun. Windows 8 verkauft sich schlecht. Es gibt genug Leute, die jetzt noch Windows 7 kaufen, weil sie Windows 8 nicht wollen (gehöre da übrigens auch dazu; hab für mein MacBook zum Spielen extra um 10 Euro Win7 gekauft, weil ich Win8 nicht wollte). Windows 8 ist m.E. das neue Vista. Sieht man auch an den schlechten Verkaufszahlen des Surface im Vgl. zu Apple und Android-Tablets. Klar spielt da auch die HW eine Rolle, aber auf jeden Fall auch das Betriebssystem. Microsofts Zeiten sind m.M.n. vorbei, wenn sich nicht bald gravierend etwas ändert. Apple und Google sind die neuen "Big Player" und werden es auch noch eine Zeit lang bleiben. PS: Irgendwas hat mit der Kommentarfunktion gerade nicht funktioniert. Falls der Kommentar also doppelt und dreifach auftaucht (momentan sehe ich ihn nicht mehrfach), dann bitte einfach löschen! ;-)
    • tja apple-user sind halt generell blind und haben von windows sowieso keine ahnung. das viele jahre lang windows genutzt haben wird da vergessen ^^.. finds auch lustig wenn man als apple-verliebter-fanboy hingestellt wird aber jegliche kritik an microsoft prallt einfach ab :D finde auch das die windowszeiten nun deutlich bergab gehen, allein die gamergemeinde wurde in den letzten jahren sehr stiefmütterlich behandelt und dagegen hätte windows schon vor 10 jahren was machen können und gemeinsam mit der xbox und dem pc alle gamer auf ihre seite bringen können. sollte steamOS halten was es verspricht, wird das microsoft schön zu spüren bekommen da gaming eines der standbeine von windows war. ansonsten bleiben da nur noch die büroleute die wirklich windows treu sind. zumindest sind mir viele leute dankbar dafür das ich ihnen linux+openoffice aufgespielt habe anstelle von windows und vermisst hats auch noch keiner.. allein schon die kosten für windows+office sind nicht ohne
      • Da stimme ich dir zu! Benutze selbst seit Jahren OpenOffice und jetzt halt LibreOffice. Mir reicht's völlig und ich muss keine 100 Euro für ne Studentenversion von M$ Office zahlen! :D Ich bin auch schon sehr auf Steam OS gespannt.
  • Windows 8 wird also so schlecht angenommen, dass es für sich alleingenommen bereits jetzt mehr Marktanteile hat als alle Mac OS Versionen zusammen, das es seit vielen Jahren gibt. Und das ist dann nicht schlecht aufgestellt? Sorry, ihr solltet bei allem Apple-Fanatismus wenigstens selbst nochmal über eure Texte lesen und darüber nachdenken, was ihr schreibt ... Ich gehe mit euch JEDE WETTE ein, dass in drei Monaten der Anteil an Windows 8 Anteilen mindestens 3 % über dem von allen Mac OS System liegt. Und in sechs Monaten hat sich der Abstand nochmal erhöht. Damit will ich nicht Mac OS schlecht machen, es ist ein gutes OS, nur es sich auch Markanteil-technisch schönzureden ist nur Wunschdenken, mehr nicht.
  • Verwundert mich nicht. Die 80% für Windows kommen ja auch nur daher, weil jeder 0815 Desktop/Laptop standardmäßig dieses OS installiert hat. Ansonsten wäre der Anteil von anderen Betriebssystemen noch höher!
    • Die Aussagen der Apple-Fans sind von der Logik nicht weit von den Verschwörungstheoretikern entfernt. Anders gesagt: Natürlich wird Windows auf den meisten PCs vorinstalliert. Und warum ist das so? Weil Windows das weltweit kompatibelste System ist. Klar sorgt das für ein paar mehr Bugs, logisch wenn ein einzelnes System auf jeder Konfiguration laufen soll. Mac OS im Vergleich dazu ist ja schon zu Vorgängern und Nachfolgern inkompatibel, wie es auch hier bei MacMania immer schön berichtet wird. Nebenbei, Windows belegt mehr als 90% des Marktes. Es hilft Artikel richtig zu lesen.
      • oder weil hersteller die pc's ohne windows verkaufen (bzw. die die auch windoof kisten verkaufen) gebühren an microshit zahlen müssen für jeden pc der kein windoof drau haut. weil einem eingederet wird das man windows braucht, das man office braucht. wäre auf jedem eine kostenlose linuxversion vorinstalliert würds anders aussehen, überhaupt jetzt in einer zeit wo der normale pc sowieso nur mehr als internetschnittstelle und datengrab dient. von den letzten 30 computern die ich verkauft habe waren auf 25 linux drauf, die 5 die windows wollten, waren hardcore gamer. vorallem da windows 8 nicht überzeugt hat, sind nun viele bereit auf linux zu wechseln wenn man ihnen kurz erklärt dass das internet auf jeden betriebssystem gleich ist.. alles andere ist dann schon nebenslächlich und schwups, der kunde spart geld und hat trotzdem was er will. jedoch wer einen mac kauft, kauft ihn bewusst und gerade wegen dem betriebssystem. windows kauft man weils drauf ist. zumindest gehts den großteil der nutzer so, und die bestehen nunmal aus 0815 user
      • Jemand der beleidigend wird, verlässt jegliche Gesprächsebene. Was ist so schwer daran, von Windows zu sprechen und damit nicht deutlich zu machen, dass man sowieso von seiner Meinung überzeugt ist? Zum Thema: Wie wäre es mal mit einer Quelle für diese Aussage? Falls die Hersteller tatsächlich zahlen müssten, stellt sich die Frage wieso Computer ohne Windows (aber mit Ubuntu) günstiger angeboten werden als PCs mit Windows. Oder kommt jetzt die nächste Verschwörung, Cannonical bezahlt die Strafgebühren dafür das Ubuntu vorinstalliert wird? Wem wird eingeredet, dass man Office braucht oder Windows? Gamer nutzen Windows, Unternehmen nutzen Windows wegen des Supports und wegen Office. User die sagen ich möchte einen möglichst günstigen aber guten PC kriegen natürlich auch Windows. Auch wenn das für Apple-Fans schwer zu verstehen ist, aber Windows ist nicht so schlecht wie man es immer glauben will. Im Vergleich ist Windows sogar sehr gut. Ja, Apple kauft man bewusst, wenn man Wert auf hochwertige Materialien legt. Apple verbaut ja nicht mal die beste Hardware. Und die kompatibelste auch nicht, sonst würde es nicht gleich nach Verkaufsstart Probleme mit Treibern, Bild und Ton geben. Es ist leicht als Gegner den Ist-Zustand zu bemängeln, dabei aber die Geschichte außer acht zu lassen. Gegner von Windows gab es immer. Die hätten immer was tun können. Aber Windows hatte immer Vorteile, die Kompatibilität zum Beispiel, und das über Jahre hinweg. Zeig mal die Kompatibilität bei Apple, ach ja... da kommt ja dann das Fan-Argument "Irgendwann muss man auch upgraden". Dass sich dieses Argument mit dem "Ein Mac kann sehr lange benutzt werden" beisst ist dabei ja irrelevant. Die Liste warum Windows ungebrochen auf Platz 1 steht obwohl es seit Mitte der 90er immer wieder totgesagt wird, hat viele Gründe. Mehr als ich hier aufzählen kann. Im Verhältnis 60/40 liegt das an den Mängeln der Konkurrenz. Aber was ich ja schon sagte: Wer mit Beleidigungen um sich wirft ist kein ernstzunehmender, weil kein konstruktiver Gesprächspartner. Wer schon beleidigt, wie sehr verzerrt er dann erst die Fakten und ignoriert Unpassendes damit seine Meinung als die Wahrheit wahrgenommen wird...
      • ich habe selbst windows 13 jahre genutzt, ich kenn die stärken und schwächen von windows und weiß warum ich gewechselt habe. und gerade die ach so tolle kompatibilät ist wahrscheinlich ein grund dafür, warum viele glauben windows sei noch schlechter als es ist, wenn sie sich das neueste windows auf ne alte kiste drauf knallen und es so halbherzig dann läuft, es gibt schon einen grund warum man irgendwann einfach alte hardware abstöst, denn das nutzererlebnis von windows 8 ist auf alter aber dennoch kompatibler hardware unter aller sau, und das selbe gibts auch bei neugeräten um 300-400€. "Ferner gewährte Microsoft den PC-Herstellern Rabatte, wenn sie bereit waren, nicht nur für jede Windows-Installation, sondern auch für mit anderen Betriebssystemen ausgerüsteten PCs Lizenzgebühren zu zahlen, so dass Microsoft auch am Umsatz der Konkurrenz verdiente" - ich suche noch die aussage von irgendeinem typen der dann auch beschreibt, wie toll die rabatte wirklich waren und warum man dann doch lieber mehr auf windows als linux zb. gesetzt hat
      • Gamer nutzen Windoof, weil die meisten Spielehersteller auf DirectX setzen. Eine Grafik-API, die ausschließlich von M$ genutzt wird wohlbemerkt. Was soll ein Gamer da schon machen, lol! Und jetzt hör bitte auf, wild mit Behauptungen um dich zu werfen, von wegen "Windows-Verschwörung" und so weiter. Du fragst dich wer den Leuten einredet Windows und M$ Office zu nutzen (obwohl es viel günstigere oder sogar kostenlose Office Suites gibt)? Ganz einfach, Microsoft, indem sie den PC-Käufern ihr OS mit der Vorinstallation auf den meisten Geräten aufzwingen. Wie viele Standard-User kennen denn OS X oder Linux? Fast keine! Gut, Apple kennt jeder, aber OS X? Die meisten 0815-User dödeln ihr Leben lang mit Windoof dahin und wissen gar nicht, was für tolle OS es sonst noch gibt. Traurig aber wahr... Aber wie gesagt, es geht eh bergab, also ist es mir auch wieder irgendwie egal! :D
      • Dafür das Windows auf den meisten 0815-Kisten vorinstalliert ist sorgt M$. Das ist auch keine Verschwörungstheorie, wie du schon wieder annimmst! :p Und daher kommt M$ auch auf die 90%. Aber das schöne dran ist: wenn man ganz oben ist, kann's nur noch bergab gehen. Und der Fall hat ja schon längst begonnen bei M$! :D
      • Ich sage ja. Richtig lesen. Ich habe nicht behauptet, dass es eine Verschwörungstheorie ist. Ich habe nur gesagt, die Logik erinnert an die Verschwörungstheorien.
      • Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass du dich schon mal mit der Materie von Verschwörungstheorien beschäftigt hast, wenn du so wirre Schlüsse ziehst. Was hat es mit einer Verschwörungstheorie zutun, dass ich der Meinung bin, dass Windows nur soweit verbreitet ist, weil es auf den meisten Kisten vorinstalliert ist? *Facepalm*
      • zu der verschwörungstheorie logik, es gibt auch pc-hersteller die das selbe über microsoft behaupten.. wenn ich zeit und lust habe, such ich dir die quellen. das windows vorinstalliert ist trägt am stärksten zum marktanteil von windows bei, und das weis auch microsoft. ich kenne auch leute die mit neuen windows8 laptops zu mir gekommen sind, mit der bitte, das wieder runter zu machen weils den laptop dort ohne win8 einfach nicht gegeben hat.
      • warten wir einfach mal ab was steamOS so bringt.. wenn die es richtig machen, hat windows die gamer verloren und bleibt auf büromenschen sitzen - und die nutzen 15 jahre die gleiche software :D
  • Ich denke wenn Apple sich wieder auf alte Stärken beruft und die Fehler von Steve in Sachen Mac OS ausbügelt wird der Marktanteil noch weiter steigen. Allerdings sollten sie aufpassen, dass sie nicht in die neue iPhone-Preispolitik verfallen.