OS-X-Mavericks-logo

Anscheinend gibt es neue Probleme mit OS X Mavericks, die Apple bis jetzt nicht aufgefallen sind. Der Hersteller Western Digital hat sich beschwert, dass verschiedene Festplatten von Apple nicht ordnungsgemäß unterstützt werden. Auch Nutzer selbst haben das Problem festgestellt und sich in den unterschiedlichen Apple-Foren darüber beschwert. Anscheinend kann es sogar soweit kommen, dass Daten auf der Festplatte verloren gehen können, sollte der Fehler auftreten. Doch liegt das Problem in den Augen der Experten nicht bei Apple selbst, sondern an der mitgelieferten Software von Western Digital.

Backups mit Vorsicht zu genießen!
Wer im Moment mit OS X Mavericks eine Western Digital Festplatte für sein Time Machine-Backup verwendet, sollte es vorsichtig sein und wichtige Daten sicherheitshalber auf einem anderem Medium speichern. Western Digital gibt an, dass das Löschen der Systemprogramme „Drive Manager“, „Raid Manager“ und „SmartWare“ zu einer Besserung führen kann. Man ist aber bereits mit Apple in Kontakt und versucht das Problem auf beiden Seiten zu lösen.

TEILEN

6 comments