OS-X-Mavericks-logo

Gut einen Monat nach der Einführung von OS X Mavericks kann erste Bilanz gezogen werden und diese sieht nicht gerade schlecht aus. Laut neuesten Auswertungen erfreut sich OS X Mavericks sehr großer Beliebtheit und ist auf den meisten Macs auch vertreten. Apple hat es dank des Gratis-Updates geschafft, die meisten Geräte auf den neuesten Stand zu bekommen und somit die eigenen Features wie „Safari Notification“ oder auch die „iCloud“ weiter an den Kunden zu bringen. Auch die bekannten Fehler unter OS X Mavericks trüben das Gesamtergebnis nur wenig und lassen die meisten Nutzer positiv vom Betriebssystem sprechen.

Bester Schachzug von Apple überhaupt!
Wenn man sich die Software-Welt etwas genauer ansieht, wird man sehen, dass Windows 8 nicht allzu beliebt ist. Auch das Update Windows 8.1 kann sich noch nicht gänzlich durchsetzen und so kommt eine Gratis-Software wie OS X Mavericks sehr gelegen. Wir sind schon gespannt, wie sich die Situation weiterentwickeln wird. Fakt ist, dass knapp 3 Prozent aller Computer (weltweit) mit OS X Mavericks betrieben werden.

Was haltet ihr vom neuen Betriebssystem nach gut einen Monat?

TEILEN

7 comments

  • Also viele positive Veränderungen Hab ich bei 10.9 nicht entdeckt. Benutzt ihr im finder Tabs? Ich find sie eher verwirrend. Auch die Tags bringen wenig, die Labels sind nun weg - die waren super brauchbar zum markieren von Ordnern (zb wenn sie wichtig waren oder man sie löschen könnte). Das System ist für mich eher ein Rückschritt :-(
    • Du bist durch die Tabs verwirrt? Dafuq... Auch die Tags finde ich super. Diese Meinung teilen auch die meisten anderen OS X User in meiner Umgebung. Ich finde 10.9 um Welten besser, als 10.8. 10.8 war m.E. sowieso das schlechteste OS X seit längerer Zeit.
  • Bin mit OS X 10.9 sehr zufrieden, auch wenn ich Linux immer noch lieber nutze. Was die OS-Anteile damit zutun haben, dass OS X 10.9 ein großer Erfolg für Apple ist, verstehe ich nicht ganz. Außerdem finde ich diese Hochrechnungen bei Betriebssystemen auf Grund der Ungleichheit der Hardwareaufteilung auch lächerlich. Aber ich möchte nicht erneut diese schon angerostete Diskussion losbrechen. ^^
  • Leider sehen die absoluten Zahlen anders aus. Mac OS ist sogar rückläufig, die Windows-Welt hat wieder die 90 % Marke geknackt, unbeliebtes Windows 8 hin oder her. Windows 7 und XP ist dermaßen dominant, dass sogar die Android Welt Anteile dagegen mickrig aussehen. Auch Linux hat wieder ein paar Prozentchen verloren. Der Abstand Windows 8 zu gesamt Mac OS (egal welche Version) ist auch größer geworden. Sogar ein schlechtes Windows ist beliebter als ganz Mac OS zusammen. Quelle: http://winfuture.de/news,79114.html