Für den Laien mag es den Anschein machen, als würde sich Microsoft in einer sehr großen Krise befinden. Steve Ballmer wird das Boot bald verlassen, die Umsätze im PC-Markt sinken weiter und im mobilen Bereich kann man sich nicht richtig etablieren. Apple hingegen hat mit dem iPhone und dem iPad diesen Trend eingeleitet und kann sich daher sehr gut am Markt halten. Dennoch sehen Ökonomen diese Fakten etwas anders und prognostizieren Apple eine eher düstere Zukunft. Doch auf welche Meinungen und auf welche Fakten ist dies aufgebaut?

Die gleiche Situation wie 1980!
Laut dem Ökonomen Paul Krugman befindet sich Apple in der gleiche Situation wie 1980. Das Betriebssystem von Apple ist den anderen Systemen überlegen, dennoch kann es nur auf der Hardware von Apple betrieben werden. Es ist allen bekannt, wer 1980 den Kampf der Betriebssystem gewonnen hat und wer auf der Strecke blieb. Genau aus diesem Grund ist Paul der Meinung, dass sich diese Situation wiederholen könnte, da Apple zu unflexibel für viele Kunden ist. Vergleicht man aber die Userschicht und die Umsätze von früher mit denen von jetzt, kann man den Markt und die Situation nicht vergleichen. Sollte Apple aber nicht aufpassen, könnte es wirklich soweit kommen.

TEILEN

10 comments