iphone-6-nexus

 

In der Alpenrepublik sind die Mobilfunktarife in den letzten Monaten bei vielen Anbietern deutlich gestiegen. Dafür verantwortlich gemacht wird vor allem die Übernahme von „Orange“ durch“3″. Vertreter der heimischen Telekom- und Regulierungsbehörde (RTR) haben schon mehrmals verlauten lassen, dass ihnen diese Entwicklung nicht gefällt. Aus diesem Grund plant die Behörde jetzt offenbar, die Gebühr für die Mitnahme der Rufnummer zu kippen. Somit würde es den Kunden erleichtert werden, den Anbieter zu wechseln, was wiederum zu einem verschärften Wettbewerb zwischen den Anbietern führen soll.

Evaluierung
Derzeit kostet das Mitnehmen der Rufnummer maximal 19 Euro. Ob wir uns diese Summe in Zukunft sparen können, wird momentan evaluiert. Wir hoffen allerdings, dass wir bald über eine Entscheidung berichten dürfen. Zudem könnte die RTR auch das Zeitfenster verkürzen, in dem die Rufnummer portiert werden muss, da man teilweise tagelang darauf warten muss, bis man beim neuen Anbieter endlich über die alte Rufnummer verfügt.

 

QUELLEDer Standard
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel