iphone_maps_icon_ios6

Heute sind wir auf einen sehr interessanten Fakt gestoßen, der vielleicht schon länger integriert ist, aber uns bis jetzt in Apple Maps noch nicht aufgefallen ist. Apple gibt in Österreich nämlich nun auch die Traffic-Info in Städten bekannt und berechnet aufgrund dieser „Verkehrssituationen“ auch die Route neu. Wir haben auch bemerkt, dass die Informationen live zugespielt werden, da bei uns die Route mitten in der Fahrt verändert worden ist.

Bildschirmfoto 2014-12-16 um 16.04.09

Somit greift nun auch die Traffic-Info direkt in die Routenplanung auf dem Smartphone ein, wodurch man auch schneller ans Ziel gelangt. Wir haben dies gestern dann auch direkt ausprobiert und festgestellt, dass dies sehr gut funktioniert. Die Apple Map hat uns vom Stau weg hin auf eine etwas unbefahrenere Route geschickt, um die großen Stauzonen zu umfahren.

 

TEILEN

4 comments

  • Apple maps sollte aber auf alle Fälle mal die öffentlichen verkehrsmittel einbinden. Will ich von punkt a nach b, so rechnet er eine autoroute aus. Der Weg mit den öffis wäre aber gerade für fußgänger wichtig. Gibt es übrigens infos wann wien auchnin 3D vorliegen könnte?
  • Viele schimpfen über Apple Maps, aber mir persönlich reicht der aktuelle Funktionsumfang vollkommen aus und die paar Mal, die ich die App benutzt habe, bin ich immer ans gewünschte Ziel gekommen. Da musste ich mich mit Google Maps schon eher ärgern...
  • Staus usw. wurden tatsächlich immer schon angezeigt, aber dass man um den Stau herumgeleitet wird wäre was ganz neues. Am Samstag war dies noch nicht und ich denke sogar Deutschland hat dieses Feature noch nicht.