Vor gut einer Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple ein Patent eingereicht hat, welches einen USB-Port in einem SD-Slot zeigt und somit eine komplett neue Anschlussart darstellt. Dadurch wäre es Apple natürlich möglich, Platz zu sparen und eventuell einen zusätzlichen Anschluss zu verbauen. Genau genommen sollen es rund 12 bis 13 Millimeter an der Außenseite sein, die so gewonnen werden könnten. Die Kollegen von Digitmes vermelden nun, dass sich verschiedene Ultrabook-Hersteller über diese Entwicklung besorgt zeigen, weil Apple dadurch designtechnisch einen Vorteil erlangen könnte.

Diese Sorge ist nicht unbegründet, denn die Konkurrenz von Apple hat dahingehend schon einmal eine schlechte Erfahrung machen müssen. Vor Jahren wurde nämlich das keilförmige Design des MacBook Airs patentiert. Dadurch waren viele Ultrabook-Hersteller gezwungen, vom Design her neue Wege zu gehen. Sollte also dieses Patent Apple zugesprochen werden und auch wirklich in zukünftigen mobilen Macs verbaut werden, hätte das Unternehmen aus Cupertino wieder einen kleinen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern zu verbuchen.

 

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel