Apple News Österreich Mac Nokia Smartphones iPhone Google Android

Leider sieht es nicht gerade gut aus, was die Geschäftszahlen des einst größten Handyherstellers betrifft. Nokia hat seine Quartalszahlen bekanntgeben und diese sehen alles andere als gut aus. So musste ein Verlust im letzten Quartal von fast 1 Milliarde Euro bekannt gegeben werden. Damit liegt der Jahresverlust des Unternehmens bei gut 3,3 Milliarden Euro und wird wahrscheinlich noch weiter über die 4 Milliarden-Grenze steigen, sollte nicht ein Wunder passieren. Sogar der Umsatz sackte um ein Fünftel ein und liegt bei ca. 7,2 Milliarden Euro.

Lumia bringen fast nichts!
Auch im Bereich der Smartphones kann Nokia mit keinen positiven Zahlen glänzen. Bei der Lumia-Serie musste man einen Rückgang von 4 Prozent auf nur noch 2,9 Prozent verbuchen. Der herkömmliche Handymarkt konnte aber stabilisiert und leicht ausgebaut werden. Dennoch sehen Analysten nur sehr wenig Hoffnung in den neuen Lumia-Geräten. Sollte Nokia weiterhin solche Verluste einfahren, dürfte das Barvermögen des Unternehmens spätestens in einem Jahr aufgebraucht sein.

Wo seht ihr Nokia in einem Jahr?

TEILEN

Ein Kommentar