nokia-lumia-928

Wir haben noch vor dem Wochenende darüber berichtet, dass der finnische Konzern Nokia vielleicht wieder in das Smartphone-Geschäft einsteigen könnte. Der Grund dafür waren interne Gerüchte rund um die Markenbindung an Microsoft und dass diese Ende 2016 auslaufen würde. Nun hat man aber von Seiten Nokia klargestellt, dass diese Gerüchte nicht der Wahrheit entsprechen würden und dass man sich noch nicht bereit sieht, wieder in das Geschäft einzusteigen. Doch ist die Meldung von Nokia sehr vage formuliert, was wieder Luft für Spekulationen lässt.

Wahrscheinlich doch kein Smartphone
Wenn man sich die derzeitige Unternehmensstruktur von Nokia etwas genauer ansieht, lässt sich feststellen, dass das nötige Potential für den erneuten Start in das Geschäft fehlt. Microsoft hat das Know-How und die Marke übernommen und lässt diese nun auch noch auslaufen. Somit sieht es momentan danach aus, dass Nokia hier nur sehr wenig Chancen hätte, sich wieder einen Namen zu machen. Vielleicht versucht man es aber über einen anderen Anbieter und spielt Mittelsmann oder entwickelt die passende Software für den Bau von neuen Smartphones.

QUELLENokia
TEILEN

3 comments

  • Ja nokia hätte auf android setzen sollen. Oder als weltmarktführer die millionen in ein android oder ios ähnliches system investieren sollen. Der visionär bei nokia hat gefehlt der das ganze anleiern hätte sollen.
  • Eigentlich sehr schade, dass Nokia aus dem Smartphone Geschäft ausgestiegen ist. Meiner Meinung nach war der Grund für den riesigen Flop der Nokia Handys das Windows und Symbia Betreibssystem, welches hauptsächlich vertreten war. Hätte man Android von Anfang an benutz hätte Nokia den gleichen Erfolg wie Htc, etc. haben können. Leider konnte man das früher noch nicht ahnnen.
  • Finnland, Schweden oder Norwegen besitzen sehr sehr intelligente, begabte Technologiepersonal, die sind wirklich gut. Nur ist es besser der erste im Dorf zusein als der zweite in Rom. Nokia war als erster im Mobilgeschäft, aber der zweite im Smartphonegeschäft. Nur die 10x besseren der besten aus Europa können Silicon Valley das Wasser reichen.