Eigentlich hätten wir gedacht, dass die neue Werbelinie „Designed by Apple Californien“ sehr gut bei den Kunden ankommt und Apple ein gutes Gefühl mit den Spots vermittelt. Laut einer neuesten Umfrage ist dies aber nicht so und der Werbespot erhält die schlechtesten Bewertungen von 26 ausgesuchten Apple-Spots. Anscheinend ist es für den Kunden doch wichtiger ein Produkt zu erleben, als ein Lebensgefühl, das Apple vorgibt. Apple wollte mit diesen Spots sicherlich ein sehr gutes Gefühl einfangen, doch der Schuss ging nach hinten los.

Werbung von Apple nicht mehr so gut!
Generell kommt es vielen Usern so vor, dass die Werbeschaltungen von Apple nicht mehr so gut bei den Kunden ankommen. Erste Hinweise dafür gab es bei der Werbekampagne, die während den Olympischen Spielen in London ausgestrahlt worden sind. Apple hat diese Spots sofort wieder eingefroren, da die Kundenresonanz nicht gut war. Auch die darauffolgenden Spots hatten sehr wenig mit dem alten Werbekonzept von Apple zutun. Apple wird sich sicherlich darüber auch Gedanken machen und wir können gespannt auf die nächsten Spots warten.

TEILEN

6 comments

  • Versteh ich nicht - mir gefällt die Werbung extrem gut und ich bin nach wie vor der Meinung, dass es die beste Imagekampagne seit "Think Different" ist. Gibts berechtigte Gründe für die schlechten Bewertungen? Auch bei den Kommentaren eines deutschen Apple-Blogs konnte ich überwiegend sehr positive Meldungen finden. Solche Kampagnen unterscheiden Apple von allen anderen auf Profit ausgerichteten Unternehmen. Meiner Meinung nach kann man die Kampagne durchaus mit der Qualität jener vergleichen, die unter Steve Jobs produziert wurden. Das war ja zuletzt nicht der Fall. Findet ihr speziell den TV-Spot eigentlich gut, liebe Redaktion? Der gefällt mir von der ganzen Kampagne nämlich am besten, da er die Zuseher/innen emotional berührt -wie "Think Different". Zusätzlich gibts ja noch Zeitungsinserate, usw. lg