macbook pro

Einen Tag früher als erwartet hat Apple zwei neue Hardware-Produkte vorgestellt, nämlich ein 15-Zoll MacBook Pro und einen günstigeren Retina-iMac. Neben dem Force Touch Trackpad, das wir bereits von den 13-Zoll-Modellen kennen, wurde auch eine bis zu 2,5 mal schnellere SSD verbaut, welche einen maximale Durchsatzrate von 2,0 GB/s erlaubt. Neu ist außerdem die zum Einsatz kommende AMD Radeon R9 M370X-Grafikkarte (teurere Variante), welche eine Leistungssteigerung von bis zu 80 Prozent verspricht. Die Akkulaufzeit konnte von Apple ebenfalls leicht um eine halbe Stunde erhöht werden und liegt jetzt bei maximal 9 Stunden. Die Preise beginnen bei 2249 Euro.

Beim iMac mit 27-Zoll hat sich Apple dazu entschlossen auch eine günstigere Variante anzubieten. Das Gerät bietet einen 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeit bis zu 3,7 GHz und eine AMD Radeon R9 M290 Grafikkarte. Zudem gibt es 8 GB Arbeitsspeicher und eine 1 TB Festplatte. Der Einstiegspreis liegt bei 2.299 Euro. Im Vergleich zum 300 Euro teureren Modell gibt es also einen etwas schwächeren Prozessor und eine „normale“ Festplatte. Grafikkarte wird dieselbe verbaut.

Beide neuen Modelle können übrigens bereits im Apple Store bestellt werden.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar