Apple News Österreich Mac Samsung Galaxy S iPhone Test

Wie es den Anschein macht, versucht sich Samsung noch besser in der IT-Welt darzustellen und will einen komplett Wandel durchlaufen. Mit Wandel ist gemeint, dass die Marke Samsung nicht mehr für ein kühles Unternehmen stehen soll, welches mit Apple in Rechtsstreitigkeiten verwickelt ist und von Apple kopiert hat. Vielmehr versucht Samsung dem großen Vorbild „Apple“ nachzueifern und eine homogene Produktlinie zu schaffen (siehe SIII und Galaxy Note II). Daher hat man nun den Designer Scott Bedbury angeheuert, um genau diesen „Wandel“ durchzuführen.

Erster Schritt wird Logo sein!
Das alte Samsung-Logo hat nun anscheinend ausgedient und steht nicht mehr für die Marke und den Lifestyle den Samsung vermitteln möchte. Vielmehr soll das Logo frisch und innovativ werden, wie die Firma! Ob dies gelingen wird ist noch sehr fraglich, vor allem da Samsung nicht nur seine eigenen Geräte produziert, sondern auch für andere große Unternehmen, wie zB Google. Der Wandel soll 2013 abgeschlossen sein und Samsung soll damit in einem komplett neuen Licht erstrahlen!

 

TEILEN

4 comments

  • Das kann auch gut nach hinten losgehen. Je mehr sich ein Unternehmen als "Erfinder schlechthin" darstellt und nach außen hin so innovativ als möglich wirken will, umso schneller kanns auch bergab gehen, wenn die "Innovationen" mal ausbleiben. Man sieht dies ja sehr schön bei Apple. Momentan ist eben eine kleine Neuerungsflaute, welche aber eig. bei allen Herstellern mehr oder weniger ausgeprägt ist. Nur bei Apple haben eben die Analysten und nicht zuletzt die Kunden mittlerweile nahezu unrealistische Vorstellungen was die Neuerungen angeht. Vor ein paar Jahren jebelte man noch über das Retina-Display. Heute wird dies als selbstverständlich angenommen und das Fehlen des besagten Displays beim iPad Mini - wo es m.E. nicht wirklich notwendig ist - als großer Kritikpunkt angesehen! Und das Samsung in Zukunft soviele Innovationen bringen wird, wage ich stark zu bezweifeln!