image

Meist ist es so, dass ein Produkt nicht ganz perfekt ist. Von Apple geht man aber davon aus, dass die Produkte sehr gut sind und ohne Fehler ausgeliefert werden. Leider gibt es jetzt wieder einen neuen Fall, der die Supportmitarbeiter von Apple beschäftigt. Anscheinend soll sich die Front-Kamera des iPhone 6 und iPhone 6 Plus verschieben. Dies hat zur Folge, dass die Kamera nicht mehr den vollen Bereich aufnehmen kann und einen schwarzen Fleck in der Linse selbst bekommt. Diese Fälle treten aber wirklich sehr selten auf – ansonsten gibt es mit der Kamera nach der Verschiebung keine Probleme. Im Moment wird dieses Thema intensiv in den Foren diskutiert und auch bei Apple selbst ist das Thema schon angekommen.

Die Kollegen von Macrumors haben hierzu sogar einen eigenen Thread eröffnet, um die Fehler zu sammeln. Apple tauscht betroffene Geräte auch problemlos aus. Natürlich darf dies einfach nicht passieren und Apple ist sicherlich schon auf der Suche nach dem Fehler. Wir sind sehr gespannt, was Apple dazu sagen wird und ob es auch eine offizielle Stellungnahme gibt.

Ist jemand von euch betroffen?

QUELLEMacrumors
TEILEN

4 comments

  • Ich bin leider davon betroffen! War auch gleich heute im Berliner Apple Store, nach 1 1/2 Stunden warten wurde mir gesagt das nur die Kamera ausgetauscht / gerichtet wird ein kompletter Austausch des gesamten Gerätes wird nicht vorgenommen. Die Reparatur dauert in etwa 2 Stunden.