In der Schweiz wird wieder ein neuer Apple Store gebaut. Genauer genommen soll der Store in Basel errichtet werden, Mitarbeiter werden bereits offiziell über die Apple-Webseite gesucht. Natürlich hat sich Apple wieder einen sehr guten „Standort“ ausgesucht und zieht in eine belebte Einkaufsstraße (Fußgängerzone) im Zentrum von Basel. Damit baut Apple seinen Präsenz in der Schweiz weiter aus und wir fragen uns, warum Apple die Schweiz so gerne mag? Die Schweiz hat auf der Welt den höchsten Mac-Anteil und liegt mit einer Quote von knapp über 20 Prozent wirklich sehr hoch. Damit sind auch die verschiedenen Apple-Stores gerechtfertigt.

Warum nicht in Österreich?
Anscheinend vernachlässigt Apple Österreich ein bisschen und hat bis jetzt noch keine Store in Österreich errichtet. Obwohl Wien sicherlich ein sehr guter Standpunkt für Apple wäre, geht man davon aus, dass Apple sich noch Jahre Zeit lassen wird, um in Österreich einen Store zu errichten. In Österreich liegt der OS X Anteil bei ca. 5-7 Prozent und das ist anscheinend zu wenig für Apple. Auch der iOS-Anteil ist für Apple nicht Anreiz genug, um einen Store zu errichten. Auf jeden Fall freuen wir uns für unsere Nachbarn, die ihren vierten Store bekommen.

TEILEN

6 comments