Pebble-Time-564x317

Wir haben bereits über die neue „Pebble Time“ berichtet, die wiederum über ein Kickstarter-Projekt mehr als erfolgreich finanziert wurde. Nachdem der Countdown abgelaufen ist, wurde gleich ein Neuer gestartet, um auch das Nachfolgemodell der Pebble-Steel in trockene Tücher zu bringen. Jene, denen ein Leder- oder Kunststoffband nicht zusagt, werden so auf ihre Rechnung kommen.

Die Pebble Time Steel wird es in drei verschiedenen Farben geben, nämlich Schwarz, Gold und Silber. Ansonsten entsprechen die technischen Spezifikationen jenen der Pebble Time. Interessant ist aber, dass die Akkulaufzeit von 7 auf bis zu 10 Tage erhöht werden konnte. Wie das möglich gemacht wurde, ist aber noch nicht bekannt. Der Preis der Smartwatch liegt im Vergleich zur Pebble Time mit 299 US-Dollar um 100 US-Dollar höher. Der Versand der Steel-Version soll im Juli beginnen.

 

QUELLEKickstarter
TEILEN

7 comments

  • Es gibt mindestens ca 2,5 Milliarden Kunden, die potentielle Käufer wären. (iOS und Android zusammen) Nur eine einzige Million verkaufter Geräte in 2 Jahren ?! Obwohl es eine relativ günstige Uhr ist, die einen relativ guten Akku für eine Smartwatch hat ? Apple wird mehr am ersten Tag verkaufen. Obwohl viel viel teurer, läuft nur mit dem iPhone, geringerer Akku.
  • Es ist der Wahnsinn wie schwach die Verkaufszahlen sind. Die ist mit iOS und Android Geräten kompatibel. Eigentlich müssten das 200-400 Millionen verkaufte Geräte sein. Selbst wenn ganz ganz wenige so eine Uhr nehmen würden.
    • Keine Werbung, nur "hin und wieder" mal ein Bericht, kein stationärer Händler, Kauf nur über eine Website. Innerhalb von zwei Jahren 1,000,000 Stück verkauft. Also ich finde das sehr beachtlich. Aber andersrum, wenn 400 Millionen "ganz ganz wenige" sind, mit welchen Grunddaten schätzt du dann? Wenn ich annehmen würde, dass nur 1 % aller Smartphone-Besitzer eine Smartwatch kaufen, dann bräuchtest du 40 Milliarden Benutzer, damit 400 Millionen "ganz ganz wenige" sind.