Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Viele von euch warten sehnsüchtig auf neue iMac-Modelle, die etwas mehr Power unter der Haube haben. Vielleicht könnte im Oktober das Warten ein Ende haben! Laut neuesten Gerüchten soll Apple Ende Oktober mit der Auslieferung der neuen iMac-Modelle und auch der Macbook Pro Retina 13 Zoll-Modelle beginnen. Ob die Modelle direkt auf der Keynote vorgestellt werden oder ob es ein stilles Update geben wird, ist noch nicht klar. Wir vermuten aber, dass Apple diesen Bereich auf der Keynote nochmals anschneiden wird.

iMac ohne Retina Display!
Wie es aussieht haben die Gerüchte rund um den kommenden iMac nicht immer 100%ig gestimmt. So wird Apple, laut Quelle, keinen iMac mit Retina-Display veröffentlichen. Man wird sich noch etwas gedulden müssen, damit die Technologie auch soweit ist, dass solch ein großes Display produziert werden kann. Auch die Berechnung über die verbaute Hardware dürfte für Apple noch ein Problem sein.

Das Macbook Pro 13 Zoll soll in etwa die gleichen Abmessungen (Höhe) wie das Macbook Pro Retina 15 Zoll haben und auch von der technischen Ausstattung fast gleich sein. Probleme hat es anscheinend bei dem Verbau der Komponenten gegeben und die damit verbundene Hitzeentwicklung. Darum hat Apple auch nur ein Macbook Pro 15 Zoll auf der WWDC vorstellen können. Laut Gerüchten wird dies aber nun im Oktober nachgeholt.

TEILEN

4 comments