Es muss natürlich zu Beginn darauf hingewiesen werden, dass hier nur die 21,5-Zoll iMacs ersten Tests unterzogen wurden. Durchgeführt wurden diese von Primate Labs mit dem hauseigenen Geekbench Browser. Vor allem beim Top-Modell des 21,5-Zoll iMacs gibt es leistungsmäßig einen großen Sprung zum Vorgängermodell. Die Steigerung beträgt hier beachtliche 25 Prozent. Vergleicht man das 21-Zoll High-End-Modell noch mit dem 27er Top-Modell des Vorjahres ergibt sich immer noch eine Leistungssteigerung von 10 Prozent.

Primate Labs hat den neuen iMac aber auch mit dem Mac mini verglichen. Hier ergibt sich ein durchaus überraschendes Ergebnis. Wie man auf der Abbildung unterhalb erkennen kann, ist die mittlere Variante des Mac mini deutlich schneller als die mittlere Variante des iMacs, kostet aber nur ca. die Hälfte. Natürlich muss hinzugefügt werden, dass man beim Mac mini zusätzlich einen Bildschirm benötigt und auch die GPU nicht an jene des iMacs heranreicht.

Für all jene, die nicht unbedingt auf eine sehr gute Performance hinsichtlich der Grafik angewiesen sind und auch nicht so viel Wert auf das Design legen, wäre der Mac mini durchaus eine günstige Alternative.

Was meint ihr?

 

 

TEILEN

8 comments

  • Ich habe mir den Mac mini i7 2,6 Ghz mit Fusiondrive und 16 GB zugelegt. Bin absolut begeistert wie der abgeht..hatte beim ersten Start fast etwas angst ;-) Monitor (27er Samsung) hatte ich schon..somit war die Entscheidung nicht schwer. Unterm Strich ein perfektes Team. Ich hatte vorher schon die Werte mit dem Retina MBP vergliches..der Mini spielt der Konfig auf jeden Fall ganz vorne mit.
  • das ein i7 schneller als ein i5 ist überrascht mich nicht wirklich ^^ aber ja, preis/leistung is beim mac mini besser wenn man keine grafikleistung braucht. das ein anderes display mit dem laminierten display mithalten kann, würde ich jetzt nicht so sagen, immerhin hat keiner von uns das display gesehen ^^
    • Was ist denn ein laminiertes Display? ^^ Sie benutzt einen vollergonomischen entspiegelten Dell-Monitor mit Adobe- und sRGB Modi. Da kann ein noch so toll "spiegel-reduziertes" iMac-Display nicht mithalten. :-)
      • Ach, die beiden Displays könne im Vergleich zu meinem beide nichts. Ich habe mir ein BlueTooth-Modul in meine Augen einbauen lassen und verbinde meinen iMac damit. Somit habe ich die volle Retina-Auflösung am iMac. Ich hoffe nur die GraKa packt das... :/
  • Ich meine, das meine Bekannte mit dem Mac Mini einen besseren Schnitt gemacht hat als wenn sie den neuen iMac gekaut hätte. Sie wollte erst ihr High-End-Display von Dell wegwerfen, weil sie meinte Display und Leistung wären beim iMac besser. Ich konnte es ihr zum Glück ausreden. ^^