Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Die Gerüchte rund um eine Keynote im März werden immer konkreter. Laut neuesten Informationen soll Apple im März sowohl ein neues iPhone 6C auf den Plan rufen und die Apple Watch 2, welche ebenfalls vorgestellt werden soll. Dies könnte Apple im kommenden Jahr wirklich einen Schub verleihen und der Konzern könnte damit auch die Produktion des iPhones etwas aufsplitten.

Keine neuen Macs geplant?
Wer darauf hofft, dass ein neuer Mac auf den Markt kommen wird, muss sich nach derzeitigem Wissensstand wahrscheinlich bis zur WWDC 2016 gedulden müssen. Hier wäre das neue MacBook Air wohl der beste Kandidat für ein mögliches Release und es könnte auch sein, dass bei den MacBook Pro-Modellen etwas Neues auf uns zukommt. Ziemlich wahrscheinlich ist auf jeden Fall, dass wir im Frühjahr mit einer überarbeiten Version der Apple Watch rechnen können und vielleicht mit einem überholten iPhone 5S.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar