Apple iTV , Apple TV Designstudie

Vor der Keynote ist es um den angeblichen Fernseher von Apple wieder sehr still geworden. Einige Tage nachdem sich der Rummel um die WWDC wieder gelegt hat, kommen erneut Gerüchte auf, die auf einen Apple-Fernseher hindeuten. Diesmal kommen die Gerüchte direkt aus China, genauer genommen von der Firma Foxconn. So hat Foxconn, wie die meisten sicherlich wissen, einen Teil des Displayherstellers Sharp gekauft, um sich die Displaylieferung für kommende Produkte zu sichern.

Nun soll Foxconn nochmals bei verschiedenen Aktienpaketen zuschlagen. Falls dies der Wahrheit entsprechen sollte, dürften bald über 10 Prozent des Displayherstellers Foxconn gehören. Damit hätte die Firma – und indirekt Apple – noch mehr Einfluss auf die Produktion von Displays, womit diese für das kommende iTV, iPhone und auch iPad gesichert sein könnte. In welchen Verhältnis Apple zu diesen Kaufabsichten steht, ist natürlich nicht bekannt.

Sollte Apple wirklich einen Fernseher planen, wäre die Zulieferkette nun endgültig gesichert und man könnte auf andere Displayhersteller bei der Produktion des iTV verzichten.

TEILEN

Ein Kommentar