iphone7_aussparung

Das verlängerte Wochenende ist vorbei und die Gerüchteküche brodelt wieder vor sich hin und spuckt erneut ein Fotos eines vermeintlichen iPhone-Prototypen aus. Das Design ist wie gehabt sehr ähnlich dem des iPhone 6S und langsam können wir davon ausgehen, dass apple wirklich in diese Kerbe schlagen wird. Überraschenderweise wurde aber eine neue Aussparung entdeckt, die zwischen Blitz und Kamera ihren Platz findet. Eigentlich sollte hier nur ein kleiner Punkt zu sehen sein, der das Mikrofon des iPhones darstellen dürfte. Was der zweite kleine Punkt zu beuteten hat, ist noch nicht klar.

Es wird nun vermutet, dass Apple ein zweites Mikrofon an der Rückseite verbaut, um hier Stereo-Aufnahmen zu ermöglichen, was aber viele Experten als eher unwahrscheinlich bewerten. Aus diesem Grund gehen die Spekulationen über dieses Foto in alle Richtungen weiter. Experten sehen das Foto aber generell als sehr „fragwürdig“ an, da es weder eine Dual-Kamera besitzt noch über einen Smart-Connector an der Unterseite verfügt.

Ist das ein iPhone 7?
Doch würde es hierfür auch eine sinnvolle Erklärung geben, die vielen Fans sicherlich nicht passen dürfte. Bei dem Foto konnte es sich tatsächlich um ein iPhone 7 handeln und zwar um die kleinste und damit auch abgespeckte Version der neuen iPhone-Modelle. Die Gerüchte haben schon einmal besagt, dass Apple den Smart-Connector und auch die Dual-Kamera nur bei den „TOP-Modellen“ einführen möchte, um hier eine neue Klasse an iPhones zu schaffen. Wir wären schon ziemlich enttäuscht, wenn dies wirklich so passieren würde.

QUELLELetemsvetemapp
TEILEN

4 comments