Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, iPhone 5

Heute sind sehr dubiose Bilder eines angeblichen iPhone 5-Prototypen aufgetaucht, der ein etwas „verändertes“ iOS 6 zeigen soll. Genauer genommen dreht es sich hierbei um die Kamera-App, die mein einem neuen Feature ausgestattet worden ist. Wenn man den Screenshots glauben kann, wird Apple eine 3D-Funktion in die Kamera-App implementieren. Dadurch wäre Apple der erste Hersteller, der bei einem Smartphone eine 3D-Kamera einbauen wird. Doch fragen wir uns, wie dies technisch möglich sein soll.

Als Beweis für die Echtheit der Fotos, hat die Quelle ein Foto der Frontseite des angeblichen iPhones fotografiert. Die Quelle konnte zudem bestätigen, dass das iPhone etwas dünner werden wird und mit einem 4G LTE-Chipsatz ausgestattet sein wird. Zudem soll noch eine „Air-Share“ Funktion beim neuen iPhone 5 dabei sein. Mit dieser Funktion soll man sehr einfach seine Daten vom Mac auf das iPhone „schieben“ können und umgekehrt.

Leider können wir nicht sagen, wie verlässlich diese Angaben sind. Einzig und alleine der 3D-Button macht in unseren Augen nur wenig Sinn. Was meint ihr zu diesen Gerüchten?

TEILEN

3 comments