iPhone 5 - Akku

Oft haben wir darüber berichtet, dass neue Akkus die Smartphone-Branche über den Haufen werfen werden, da deutlich mehr Leistung freigegeben werden kann und das bei gleicher Bauweise. Nun haben Forscher des MIT bekannt gegeben, dass man Ende Herbst die erste marktreife Drohne auf den Markt bringen wird, die mit der neuen Akku-Technologie ausgestattet sein soll. Die Drohne soll eine doppelt so lange Flugzeit aufweisen wie das gleiche Modell mit derzeitigem Akku.

Auch Smartphones möglich
Die Forscher gaben bekannt, dass man den Akku nun in fast jede Form bekommen kann, um auch in kleineren Geräten wie Smartphones Platz zu finden. Aus diesem Grund werden auch schon die ersten Hersteller in diesem Bereich auf die Technologie aufmerksam. Der große Vorteil ist, dass der Unterschied in der Herstellung nur minimal ist und deshalb bereits bestehende Produktionslinien weiterverwendet werden können. Deshalb könnte diese neue Akku-Technologie bereits nächstes Jahr zur Verfügung stehen.

Lithium-Metall als Wundermittel
Bei derzeitigen Lithium-Ionen-Akkus wird als Anoden-Material Graphit verwendet. Dieses wurde nun durch eine Lithium-Metall-Folie ersetzt, was eine dünnere Bauweise ermöglicht. Zudem können mehr Ionen aufgenommen werden, was die Leistung zusätzlich erhöht. Des Weiteren soll die neue Technologie auch langlebiger und noch sicherer sein.

QUELLEMIT
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel