iCloud

Apple möchte sich eindeutig nichts nachsagen lassen und sich auch nicht mit den Prominenten dieser Welt anlegen. Viele haben es sicherlich schon gehört, dass Nacktfotos der Stars von deren Smartphones gestohlen worden sind. Man ging davon aus, dass diese Fotos direkt aus einer Sicherheitslücke der iCloud entnommen worden sind. Nun hat sich Apple aber darum bemüht herauszufinden, was die Ursache dafür war und das hat man binnen 40 Stunden erledigt. Apple kann jetzt klar sagen, dass es sich nicht um einen Hackerangriff auf die Cloud gehandelt hat.

Gezielter Angriff
Die Hacker haben einen gezielten Angriff auf die verschiedenen Nutzerkonten durchgeführt, wofür Apple selbst nichts dafür kann. Dennoch kratzt solch ein Datendiebstahl am Image von Apple. Wer die Daten gestohlen hat, konnte noch nicht herausgefunden werden.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel