apple_beats2_650

Nachdem die Vermutungen über einen Deal zwischen Apple und der Firma Beats immer konkreter werden, gehen viele Experten davon aus, dass die Musik-Sparte von iTunes durch den Kauf gestärkt werden soll. Viele Analysten nehmen sogar das Wort „gerettet“ in den Mund und implizieren dadurch, dass sich iTunes am absteigenden Ast befindet und nur von solch einer Fusion langfristig gerettet werden kann.

Apple reagiert sehr früh
Zwar ist es nicht falsch, dass der Marktanteil von iTunes immer weiter sinkt und auch die Reichweite langsam aber sicher nachlässt. Dennoch kann man nicht sagen, dass iTunes ein Problem mit seinen Umsätzen hat. Der iTunes Store ist hier schon ein Garant dafür, dass die Plattform weiter am Leben erhalten werden muss. Nun kommt vielleicht auch noch ein erfolgreiches Streaming-Programm hinzu und man kann iTunes wieder im Aufwind sehen. Wir sehen diese Situation eher positiv an, als einen Rettungsversuch für iTunes.

TEILEN

3 comments