Offensichtlich verkauft sich das neue Betriebssystem von Apple recht gut. Die Profis des Datenanalysten Chitika haben, wie schon vor einen Monat, den Web-Traffic bezüglich der Verbreitung von OS X Mountain Lion analysiert. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Mountain Lion bereits bei 10,3 Prozent aller User installiert wurde (siehe Grafik). Vor einem Monat waren es nur 3,2 Prozent.

 

Im Vergleich zum Marktstart von OS X Lion 10.7 ist das für Mountain Lion eine sehr gute Performance, denn Lion benötigte drei Monate um auf einen Marktanteil von 14 Prozent zu kommen. Geht das Wachstum so weiter, wird Mountain Lion in drei Wochen diese Marke erreicht haben und es somit ungefähr nur halb so lange für diese Marke brauchen wie Lion. Interessant ist weiters, dass der Großteil der Mac-Besitzer, nämlich gut 43 Prozent, immer noch auf Snow Leopard setzen. Ca. 31 Prozent arbeiten mit Lion und immerhin noch 13 Prozent mit dem schon etwas in die Jahre gekommenen OS X 10.5 Leopard.

Seid ihr mit Mountain Lion zufrieden?

TEILEN

3 comments

  • Bin mit allen Systemen zufrieden die ich aufm iMac hatte. Jedes Update hat sein gutes und manchmal auch etwas verwunderliches und manchmal sucht man funktionen die nicht mehr da sind oder verändert wurden. So bleibt der Kopf wenigstens fit. Bei Windows wusste ich am besten wo der reset-Knopf war
  • Wundert mich nicht, ML ist strenggenommen nur ein Update. So wie ich das gehört habe, sind die User einmal wütend das Apple Dinge wie iCloud nicht schon mit dem lange erwarteten Lion veröffentlicht hat und enttäuscht das ML wie bei Lion auch nach dem ersten großen Update nicht so läuft wie es soll.