iwatch-Konzept

Bis jetzt gab es noch kein konkretes Konzept für eine High-End-Smartwatch die auch in den Handel kommen könnte. Motorola hat es aber nun geschafft mit seiner SmartWatch Moto 360 den ersten Schritt in diese Richtung zu machen. Laut neuesten Angaben (wir haben berichtet) soll die Uhr mit 249 Euro zu Buche schlagen. Dieser Preis definiert erstmals die Preisspanne im High-End-Segment und man kann sich nun vorstellen, dass sich andere Hersteller danach richten werden.

Apple wird teurer
Vermutlich wird Apple die Uhr nicht für 249 Euro auf den Markt bringen wird, da dies nicht der Philosophie von Apple entspricht. Voraussetzung dieser Annahme ist, dass die iWatch ähnlich gestaltet wäre und vom Funktionsumfang her auch Ähnliches bieten würde. Nimmt man dann die „normale“ Preissteigerung von Apple zur Hand, könnten wir wahrscheinlich mit einem Preis zwischen 349 und 399 Euro pro SmartWatch rechnen. Zudem wird interessant, wie sich andere Hersteller mit dem Preis ihrer Uhren verhalten werden.

QUELLEDerStandard
TEILEN

5 comments

  • Eine Uhr wird anders gesehen. Da werden hunderte/tausende Euro für ausgegeben. Obwohl sie nichts besonderes kann. Nur schön aussehen, edel verarbeitet. Bei einer Smartwatch ist das für manche etwas anderes. Und ein Smartphone wird eine Smartwatch nie ersetzen.
  • 500 darf die Apple Uhr nur dann kosten, wenn sie auch ein handy ersetzt. Und das wird sie vermutlich nicht. Sie wird ein bluetooth accessory sein, und dafür darf sie nicht mehr als 249, maximal 349 kosten.
  • Die Pebble Steel kostet für Deutschland ebenfalls 325 €. Und die Motorola ist aus meiner Sicht im Video noch eleganter als die Pebble. 250 € ist also als günstig zu bezeichnen. Und ich gebe @Chriseko recht, unter 500 € wird es keine Apple Smartwatch geben. Wir haben doch beim iPhone 5c gesehen, was Apple unter "Einsteigerpreis" versteht.
  • Es hat doch niemand ernsthaft gedacht das Apple ne Smartwatch für unter 499 Euro rausbring. Ehrlich, bei den ganzen Vermutungen von 249-299 habe ich mir nur "bitch, please" gedacht. 499 Wird die Untergrenze sein. Keiner will ne Billige Uhr aus Plastik.
  • Jupp, Motorola macht den billigen edleren Segment den Anfang. Die Kairo Uhr fängt bei 500 € an und geht schnell bis knapp über 2000 €. Kommt darauf an was Apple anbietet. Ein mögliches Fitnessarmband, dass mehr für Sport wäre mit pulsmessung und Co, könnte 100-150 € kosten. Eine Uhr im Sinne der Motorola, ca 400-600 €. Man weiß ja nicht, ob die Uhr eckig oder rund ist. Ob sie verschiedenen Speicher hat, Speicher überhaupt brauch. Ob es verschiedene Materialien gibt. Lassen wir uns überraschen.