In den Reihen von Microsoft geht es im Moment drunter und drüber! Man versucht intern neue Strukturen einzuführen, um sich für den Kampf im mobilen Bereich zu wappnen und kämpft gleichzeitig an der Windows 8.1-Front. Nun hat Microsoft einen wichtigen Schritt gemacht und hat eine erste Preview des neuen Betriebssystems Windows 8.1 auf den Markt gebracht, damit die Kunden ein Gefühl bekommen, was sie erwartet. Wir haben uns das Video einige Male angesehen und können immer noch nicht verstehen, was Microsoft an dieser, teils sehr komplexen, Oberfläche findet. Doch solche Eindrücke sind bekanntlich Geschmackssache.

Der Start-Button ist wieder da!
Eine der wohl größten Kritikpunkte an Windows 8 war der fehlenden Start-Button, um das Menü auf der Desktop-Version zu öffnen. Microsoft hat auf seine Kunden gehört und den Button in einer leicht abgewandelten Form wieder eingeführt. Ob eine zusätzlicher Button die Kunden zum Kauf überreden wird, bleibt abzuwarten und viele sprechen davon, dass Windows 8.1 nicht viel besser als sein Vorgänger ist.

Wir lassen euch nun selbst die Entscheidung offen, wir ihr das Video findet.

TEILEN

6 comments

  • vielleicht fangen die noch mal neu an, in richtung unix und schaffen erstmal ein stabiles grundsystem, was man auch mal betriebssystem nennen kann. und hauen den jetztigen sinnlosen, aufgeblähten mist mit den millionen fehlern im code übern haufen, bildlich gesprochen. was soll bei ms noch richtig gemacht werden? ab in die tonne mit dem müll, niemand brauch den scheiß! und wer denkt das benutzen zu müssen, gleich hinterher.
  • Zurzeit scheinen Apple Konzerne Probleme zu haben. Microsoft strukturiert gerade um was Apple schon hinter sich hat. Apple versucht den Sprung mit ioS7 zu schaffen während MS Windows 8 verbessern will. Und während Apple sein Maps-Chaos zu lösen versucht, kämpft Google mit der Regulierungswut in der Welt und den Ängsten vor den neuen Technologien. Ist natürlich nur meine Meinung, aber aktuell haben alle Drei die gleichen Probleme. Nicht zu gleicher Zeit, aber die gleichen Thematiken.