Anscheinend hat Microsoft mit der Vorstellung der neuen Xbox One nicht den Geschmack der eingeschworenen Fangemeinde getroffen. So musste man sich schon während der Vorstellung Vorwürfe machen lassen, warum man mit der Xbox diesen Weg einschlägt. Microsoft hat sich mit der Xbox One dazu entschlossen, einen anderen Weg einzuschlagen, der sich immer mehr vom Kerngebiet der „Gamer“ entfernt und sich hin zu einer Multimediabox wandelt. Damit sind viele offensichtlich nicht einverstanden und haben ihren Unmut auf den verschiedenen Plattformen geäußert.

Microsoft sperrt Kommentare!
Wie es den Anschein macht, hat Microsoft nicht mit dieser Welle an negativen Kommentaren gerechnet und nun die Kommentarfunktion unter den offiziellen Youtube-Videos gesperrt, um die negativen Eindrücke nicht noch weiter nach Außen zu tragen. Solch eine Zensur  ist natürlich nicht gerade förderlich. Die Fans reagieren auf jeden Fall sehr enttäuscht und das Image der neuen Xbox One bekommt schon vor der Veröffentlichung große Risse.

TEILEN

7 comments

  • Das gleiche gilt auch für hier. Schreibt der Block etwas über die X-Box, wird er fertig gemacht, wieso er was schreibt, warum er so schreibt, warum nicht anders ?! Würde er anders schreiben, wäre es aber auch nicht richtig. Irgendwer hätte immer was zu meckern. Wenn einer anfängt, haut der Rest mit dem Knüppel drauf. (Absatz :-)) Ich finde auch, das Microsoft zur zeit viel falsch macht, auch mit der X-Box. Sie hätten die Kommentar Funktion, wirklich von Anfang an abschalten lassen. Das war klar, dass das Probleme gibt.
  • Von Zensur wuerde ich jetzt nicht sprechen, wenn Kommentare zu heftig werden oder zu viele auf einmal kommen muss man irgendwann die Notbremse ziehen. Apple löst dieses Problem übrigens seit jeher in dem Kommentare gar nicht erst erlaubt sind.
    • das ist hier zwar ein apple blog, aber ich finde man muss nicht immer alles irgendwie in verbindug mit apple bringen. microsoft sperrt plötzlich kommentare und das wirkt sich weiter negativ aufs image der neuen xbox aus. finde ich persönlich schlimmer als von vornhinein kommentare zu deaktivieren, aber nicht so schlimm wie eine zensur negativer kommentare. im endeffekt macht sich microsoft trotzdem damit ein schlechteres image. was apple momentan macht ist nicht relevant
      • Genau, ein Apple Blog. Die Konkurrenz, insbesondere MS, kann hier ja sowieso nichts richtig machen. Haetten die gar keine Kommentare zugelassen, hätte es geheißen MS zensiert nutzerkritiken. Das gleiche taucht jetzt auf, weil MS einen Youtube-Shitstorm stoppt. Haetten sie es nicht gemacht, haette es geheißen MS bekäme Beleidigungen nicht in den griff. So oder so. Mit der Argumentation der Apple Blogs koennte man also sagen: Apple weiß das ihr Produkte so schlecht und kontrovers sind, sie haben aber keine Lust sich mit ihren Kunden auseinanderzusetzen und sperren die Kommentare daher von Anfang an. Ist das die Logik der Fans? Nebenbei finde ich es interessant dass die Schuld immer beim Konzern gesucht wird. D wird nicht einmal darauf eingegangen, dass die Nutzer ein Verhalten an den Tag legen wo man auf der Straße die Zwangsjacke rausholen wuerde. Aber komisch, im Internet scheint das erlaubt zu sein um sich zu schlagen. Und wer das unterbinden will, dem wird Zensur vorgeworfen.
      • die vielen hätte und wäre kann man weg lassen, um das geht es auch gar nicht. ich kann sehr wohl auch apple kritisch gegenüber stehen, aber dieser artikel hat rein gar nichts mit apple zu tun, darum verstehe ich es nicht warum man da noch versucht apple als "schlimmeres negativ" beispiel in den kommentaren unterzubringen. bei apple gibts auf youtube keine kommentare und das wurde so hingenommen, microsoft hat eine bestehende funktion abgedreht, was natürlich immer für kritik sorgt.