150px-Apple_logo_black.svg

Tim Cook hat an einer kleinen Podiums-Diskussion teilgenommen und einige kleine Einblicke in die Wünsche der Kunden gegeben. Demnach ist er der Meinung, dass die Zusammenarbeit von Microsoft und Apple von den Kunden gewünscht sei und nicht das gegenseitige Bekämpfen. Die neuen Office-Pakete unter iOS und auch auf dem Mac verkaufen sich offenbar sehr gut und viele Kunden nutzen sowohl Pages als auch Word oder Excel. Dadurch entsteht eine sehr gute Symbiose der beiden Unternehmen, was viele Kunden zu schätzen wissen. Zitat:

„Apple and Microsoft can partner on more things that we can compete on and that is what the customer wants … Office on the Mac is a force,“ Cook said. „Partnering with Microsoft is great for our customers and that’s why we do it.“

Für Businessbereich wirklich wichtig
Wie schon bekannt, will Apple immer mehr in den Business-Bereich eindringen und hier ist eine gute und stabile Office-Software sehr wichtig. Man hat zwar eigene Programme, die aber noch nicht in vielen Büros verwendet werden. Microsoft hat diese Kontakte und viele Kunden nutzen nun ein iOS-Gerät, da die Software einfach sehr stabil und gleichzeitig auch ein Produkt von Microsoft ist – nämlich Office. Somit profitieren beide Hersteller von einander, weshalb anzunehmen ist, dass die Kooperation noch enger werden wird als gedacht.

Wer von euch nutzt Microsoft Office auf dem Mac oder auf dem iPad?

QUELLEZDNet
TEILEN

Ein Kommentar