Steve Ballmer gab in einem Interview mit Cnet bekannt, dass sein Rücktritt eine sehr spontane Entscheidung gewesen ist und er selbst noch nicht die Tragweite seiner Entscheidung abschätzen kann. Nun wirft die Berichterstattung des WSJ ein komplett anderes Licht auf den noch beschäftigten CEO von Microsoft. Angeblich soll Microsoft schon über Jahre hinweg einen neuen CEO gesucht haben, da Ballmer immer mehr Fehler unterlaufen sind. Selbst Ballmer gesteht ein, dass er mit Vista seinen größten Fehler begangen hat. In internen Kreisen wurde die Forderung immer lauter, dass Ballmer abgesetzt werden sollte.

Wer wird der neue CEO?
Genau vor diesem Problem steht nun Microsoft und es gibt im Moment noch keinen konkreten Anwärter für den Posten des CEO. Viele gehen davon aus, dass Microsoft auf einen internen Mitarbeiter zurückgreifen könnte. Doch werfen Analysten auch den jetzigen CEO von Nokia mit ins Boot der Bewerber. Sollte sich Microsoft tatsächlich dafür entscheiden, wäre dies sicherlich nicht gerade eine gute Entscheidung des Unternehmens, da Elop in den letzten Jahren Nokia nicht zum erhofften Erfolg geführt hat.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel