microsoft-logo

Apple hat es vorgemacht und nun will jeder ein Stück von dem Kuchen haben. Gemeint ist damit die Thematik des bargeldlosen Bezahlen die Apple mit dem iPhone schon fast neu erfunden hat. Grundsätzlich lässt sich feststellen, dass jeder größere IT-Konzern mit dem Gedanken spielt, eine eigenen Bezahlschnittstelle für die Banken dieser Welt anzubieten. Samsung hat damit schon begonnen und auch Google will aktiv in das Geschäft einsteigen. Nun zieht auch Microsoft nach und will in den nächsten Jahren solch einen Dienst auf die Beine stellen.

Mit Windows 10 schon möglich
Es ist noch völlig unklar, wann Microsoft mit diesem Dienst starten möchte, aber die Beweise sind schon unter Windows 10 zu finden. Es lässt sich bis jetzt noch nicht sagen, welchen Weg Microsoft hier einschlagen möchte und ob man überhaupt das Potential in diesem Markt ausschöpfen kann. Vielleicht ist Microsoft nicht an den Privatkunden interessiert, sondern an den Businesskunden. Wir bleiben auf jeden Fall am Thema dran.

QUELLEArstechnica
TEILEN

Ein Kommentar

  • Und ich verstehe den Sinn noch immer nicht. Nfc zählen kann ich jetzt schon mit der Bankomat Karte. Die kann ich auch meiner Frau geben wenn sie einkaufen geht (Stammkundenrabatt) was ich mit dem Telefon nicht so einfach machen kann. Und Kreditkarte was was ja für ApplePay benötigt wird neben viele Geschäfte nicht.