Apple,News, Österreich, Mac Deutschland, Schweiz, NEws, Windows Logo

Nachdem Microsoft in der letzten Wochen auf seiner Quartalskonferenz einen Abschreibposten von gut 900 Millionen US-Dollar an unverkauften Surface-Modellen bekannt geben musste, ist das Vertrauen der Anleger nicht mehr sonderlich hoch und die Börse reagierte auf dieses Misstrauen mit einer großen Talfahrt. Binnen weniger Tage verlor Microsoft 35 Milliarden US-Dollar an Marktwert und die Aktie ist nun 12 Prozent weniger wert und sinkt immer weiter. Diese Talfahrt übertraf sogar den Technologie-Crash im Jahr 2000.

Anleger verärgert!
Durch die hohen Verluste im Tablet-Bereich und die stagnierenden Verkäufe im Bereich Office und Windows 8 sind die Anleger natürlich sehr über die Führung des Unternehmens verärgert. Es werden sogar Stimmen laut, wonach Steve Ballmer dafür verantwortlich gemacht wird, dass das Unternehmen nicht mehr die Umsätze erzielen kann, wie vor einigen Jahren. Auch die verpatzte Xbox One-Präsentation wird als Negativpunkt angeführt, da die Konsole das Weihnachtsgeschäft beleben sollte.

Es wird interessant, wie sich die Situation rund um Microsoft verbessern oder verschlechtern wird. Ein zweites Surface wäre laut Experten ein Schnitt ins eigene Fleisch, da man wissen sollte, dass das Gerät nur bedingt beim Kunden angekommen ist.

TEILEN

4 comments