icon-ios7

Ein etwas skurriles Thema wird in den letzten Tagen sehr häufig in den Apple-Foren diskutiert und auch etwas belächelt. Laut vielen Einträgen kommt es bei einigen iOS 7 Nutzern zu starker Übelkeit oder Schwindelanfällen, da sie die Software benutzen. Zurückzuführen sind diese Erkrankungen auf die neuen Animationen und auf den leichten 3D-Effekt des Homescreens, welche unter iOS 7 eingeführt worden sind. Bei der intensiver Nutzung des neuen Systems stellt sich bei den Betroffenen ein ähnliches Gefühl wie bei Seekrankheit ein und die oben genannten Symptome treten auf. Natürlich betrifft dies nur einen minimalen Bruchteil der iOS 7-Nutzer, dennoch sollte es beachtet werden.

Man kann fast alles ausschalten!
Sollte diese Phänomen auch bei einigen Lesern von MacMania auftreten, gibt es jetzt schon Entwarnung. Der 3D-Effekt des Homescreens kann jederzeit ausgeschaltet werden und somit verhindert man den Effekt (Einstellungen – Allgemein – Bedienungshilfe – Bewegung reduzieren). Somit ist deutlich weniger Bewegung im Betriebssystem und die Anzeichen der Seekrankheit dürften auch schon wieder verschwunden sein. Wir finden dies sehr amüsant und auch sehr interessant, worauf man bei einem Betriebssystem achten muss.

TEILEN

14 comments