bildschirmfoto-2016-10-28-um-07-47-13

Leider geht mittlerweile fast kein Produktstart von Apple ohne größere Schwierigkeiten über die Bühne. Beim MacBook Pro scheint der Akku nicht immer zu 100% zu funktionieren und man kann ein Montagsgerät erhalten, welches mit einer deutlich niedrigeren Akkulaufzeit ausgestattet ist als die anderen Geräte. Eben diese Probleme haben auch schon verschiedenen Tests ergeben, die veröffentlicht worden sind. Apple hat versucht diese Ergebnisse zu reproduzieren, spricht aber von deutlich abweichenden Ergebnissen bei den eigenen Tests.

Intern wird aber gemunkelt, dass Apple nach diesen Beschwerden wieder auf ältere Akku-Module setzt, um die Ausfallquote zu minimieren. Produktionsprobleme bei den neuen Akku-Modulen sollen nämlich die vereinzelten Probleme mit der Laufzeit hervorrufen. Momentan ist nicht klar, ob Apple wirklich Probleme hat oder ob man hier einfach nur ein paar Einzelfälle aufbauscht. Wir bleiben am Thema dran.

TEILEN

2 comments

  • Wäre schon glücklich wenn mein Akku nur 50 % funktioniert hätte. Bei meinem 1 Tag alten Macbook Pro 13" Touchbar war der Akku so defekt, dass er nicht mehr geladen wurde und der Laptop ohne Netzteil nicht mehr funktionierte.  Warte jetzt seit 2 Wochen auf Ersatz. Ich hoffe, das war wirklich ein Montagsgerät. Bei Apple Care hängt man über 1 Stunde in der Warteschleife. Bin über das Service sehr enttäuscht.