bildschirmfoto-2016-11-14-um-05-26-15

Apple will offensichtlich aus jedem kleinen Detail des MacBook Pro Geld schlagen zu wollen. Wie nun bekannt geworden ist, verkauft Apple sein MacBook Pro-Netzteil für 79 oder 89 € ohne Kabel. Das ist derselbe Preis wie noch vor dem Wechsel der Linie. Fakt ist, dass man ein (zusätzliches) Netzteil erwirbt, welches ohne USB-C-Kabel ausgeliefert wird und nach dem Auspacken eigentlich wertlos ist, wenn man nicht gerade solch ein Kabel herumliegen hat. Somit muss man bei Apple (oder einem anderen Anbieter) wieder ein Kabel erwerben und das kann bis zu 25 € (2 m-Variante) mehr kosten. Somit verdient Apple hier gleich doppelt und macht sich auch noch mit dem Netzteil die Taschen voll.

Apple sollte es langsam lassen
Apple ruft extrem hohe Gerätepreise auf, die vielleicht auch gerechtfertigt sind, aber der Konzern sollte dann zumindest beim passenden Zubehör etwas „lockerer“ mit der Preisgestaltung umgehen. Wenn das Netzteil jetzt 49 € kosten würde, wäre ein Kabel für 25 € noch vertretbar und man könnte dies auch nicht als „günstige“ Alternative bezeichnen, da man bei einem defekten Kabel nicht gleich das ganze Netzteil tauschen muss. Aber den Preis bei weniger Leistung gleich zu belassen, sollte Apple sich noch einmal gut überlegen.

ÜBER9to5mac
TEILEN

12 comments